From Ashes - Herzleuchten

From Ashes - Herzleuchten

Cassidy Jameson hatte eine schwere Kindheit. Der einzige Mensch, dem sie in all den Jahren vertraut hat, ist ihr bester Freund Tyler. Er war immer für sie da und nimmt sie schließlich mit nach Texas, als er dort sein Studium beginnt. Für Cassidy beginnt ein neues Leben: In einer Wohngemeinschaft mit Tyler und seinem Cousin Gage. Nicht ganz leicht, mit zwei gut aussehenden Männern zusammenzuleben, die ihren Beschützerinstinkt voll ausleben …  

»From Ashes nimmt uns nach einem furiosen Start mit auf eine spannende Reise durch die Höhen und Tiefen einer wundervoll gesponnenen Liebesgeschichte – mitreißend und bezaubernd.«
Jennifer L. Armentrout

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

From Ashes - Herzleuchten

Cassidy Jameson hatte eine schwere Kindheit. Der einzige Mensch, dem sie in all den Jahren vertraut hat, ist ihr bester Freund Tyler. Er war immer für sie da und nimmt sie schließlich mit nach Texas, als er dort sein Studium beginnt. Für Cassidy beginnt ein neues Leben: In einer Wohngemeinschaft mit Tyler und seinem Cousin Gage. Nicht ganz leicht, mit zwei gut aussehenden Männern zusammenzuleben, die ihren Beschützerinstinkt voll ausleben …  

»From Ashes nimmt uns nach einem furiosen Start mit auf eine spannende Reise durch die Höhen und Tiefen einer wundervoll gesponnenen Liebesgeschichte – mitreißend und bezaubernd.«
Jennifer L. Armentrout

Erscheinungstag: Mo, 05.11.2018
Erscheinungstag: Mo, 05.11.2018
Bandnummer: 26176
Bandnummer: 26176
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956498596
ISBN: 9783955768799
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und (…)

Kundenbewertungen

Leider eher enttäuschend - 12.11.2018 23:51:56 - Nynaeve

Noch nie hat mich ein Buch so aufgespalten wie dieses. Der Anfang war stark, so stark. Am ersten Tag habe ich gleich 230 Seiten verschlungen und wollte am liebsten nicht aufhören, auch wenn sich langsam Zweifel anschlichen. Ab dem zweiten Drittel haben sie sich immer mehr heraus kristallisiert und ab dem letzten Drittel war ich stellenweise einfach nur genervt, enttäuscht und frustriert. Die letzten knapp hundert Seiten waren schlichtweg überflüssig.

Das erste Drittel
strotzt nur so vor Spannungen, Intrigen und Emotionen. Man lernt Cassidy und Tyler und deren Vergangenheit kennen und kann sie so gut verstehen. Dann treffen Gage und Cass aufeinander und schon ist sie da, die große, große Liebe. Das war dann eigentlich zu plötzlich, aber darüber konnte ich noch hinweg sehen. Es geht weiter mit vielen Missverständnissen die nur durch einen ausgelöst wurden. Hier lebt das Buch nur von mangelnder Kommunikation der Hauptfiguren und den gefühlt 500 Betonungen wie gutaussehend der jeweils andere ist.

Im zweiten Drittel
wird das nervig. Der Gedanke "Jetzt redet doch endlich mal anständig miteinander!" begleitet einen andauernd und das bringt einen schon von fünf Sternen ab. Dann sheint es endlich ein Happy End zu geben, doch bäm! Mal wieder passiert etwas dramatisches und das Happy End rückt in die Ferne.

Im letzten Drittel
konnte ich nur noch ungläubig mit dem Kopf schütteln. Warum zum Teufel muss jetzt nochmal ein Kerl dazu kommen? Warum steht eigentlich sowieso jeder singĺe Kerl in dem Buch auf Cassidy?! Und warum Herrgott nochmal braucht es die letzten hundert Seiten in denen sich natprlich nochmal ein dramatisches Ereignis abspielt?!

Oft waren die Beziehungen gar nicht greifbar. Es haben sich keine Emotionen entwickelt, sondern sie warwn einfach Schlag Bumm da. Egal ob in Liebesbeziehungen oder Freundschaften.

Letztendlich habe ich das Buch zerrissen weg gelegt. Es ist so schade denn ich war zuerst so begeistert. Die Geschichte hat so viel Potenzial und ich verstehe nicht warum man eine sehr gute Grundidee so überladen muss? Das finde ich wirklich enttäuschend. Selbst jetzt hadere ich noch mit mir bezüglich der Sternvergabe.

Cassidy ist eine junge Frau die in ihrem Leben schon viel zu viel ertragen musste. Der Mut etwas zu ändern war nie da, deshalb hielt sie durch und verließ sich komplett auf Tyler. Für ihr Alter ist sie zwar schon recht reif, trotzdem hat sie eine Naivität an sich die einen zum Haare raufen bringen kann. Einige Male konnte ich sie überhaupt nicht verstehen.

Gage ist für mich ein scheinbarer Traummann mit einem viel zu extrem ausgeprägtem Beschützerinstinkt. Er ist lieb und leidenschaftlich und tut wirklich alles für Cassidy, aber er ist auch aufbrausend, bevormundent und zu leicht zu Schlägereien zu verführen. Trotzdem geben er und Cassidy ein schönes Paar ab.

Tyler hielt ich ziemlch schnell für einen psychotischen Typ. Seine Liebe zu Cassidy ist alles andere als normal und seine plötzliche Wandlung absolut unglaubwürdig.

Die anderen Figuren waren gabz nett ausgearbeitet, aber doch eher oberflächlich und stark idealisiert.

Das Cover finde ich sehr gelungen. Es zeigt gut die Dynamik zwischen dem Dreiergespann.

Anschließend muss ich leider sagen dass ich das Buch nur bedingt weiter empfehlen kann. Jemandem der viel liest und es nur zwischendurch lesen würde kann ich sagen ok. Aber wer ein besonderes Buch will das einen von Anfang bis Ende umhaut ist hier falsch. Dafür stößt zu viel negativ auf. Ich vergebe zwei einhalb Sterne mit der Tendenz zu drei.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Nach »Die gute Tochter« begeistert Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Slaughter mit ihrem neuen Thriller »Ein Teil von ihr«. Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.

Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?

Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »