Für immer und ein Leben lang

Für immer und ein Leben lang

Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie …

„Ergreifend und tiefsinnig … Morgan verzaubert ihre Leser.”
Publishers Weekly

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Für immer und ein Leben lang

Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie …

„Ergreifend und tiefsinnig … Morgan verzaubert ihre Leser.”
Publishers Weekly

Erscheinungstag: Mo, 15.08.2016
Erscheinungstag: Mo, 15.08.2016
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956495922
ISBN: 9783956499074
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. (…)

Kundenbewertungen

Sehr emotional.... - 19.09.2016 13:20:19 - Ruby-Celtic

Die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich vollkommen einzunehmen und zu begeistern. Die Schreibweise ist flüssig, leicht und so voller Gefühle dass man gar nicht anders kann als die einzelnen Charaktere, aber auch die Umgebung selber in sein Herz zu schließen.

In diesem Band geht es nun um Brittany und den Draufgänger Zach. Auch wenn ich mir viele interessante Wege schon selber ausgedacht habe, wie es laufen könnte war ich auf das was wirklich gefolgt ist nicht vorbereitet.

Brittany ist eine herzensgute, aufopferungsvolle und mehr als besondere Persönlichkeit. Sie ist mal ein Mensch, der über Fehlern steht, der trotz gefühlskränkender Taten nicht aufgibt, den Menschen mehrere Chancen einräumt und immer irgendwie versucht einen neuen Weg einzuschlagen.

Sie hat mich in diesem Buch einfach mit ihrer Art voll und ganz begeistert, denn sie verzeiht, hofft und hilft.

Zach ist ein gebrandmarktes Kind und hat leider dadurch das Vertrauen in Menschen verloren. Er hat schon sehr früh einen Weg gefunden Gefühle einzuschließen, doch das Problem ist leider dass der Schlüssel für dieses sehr robuste Schloss abhanden gekommen ist.

Grundsätzlich ist er ein liebevoller, hilfsbereiter und sehr sensibler Zeitgenosse der leider in seiner jüngeren Zeit ein paar Fehler begangen hat. Doch trotz all dieser Fehler, welche nach und nach mehr als verständlich sind hat er einen ganz wunderbaren Charakter, der berührt und fasziniert. Er ist ein Mensch den man nur langsam für sich gewinnt, aber wenn es mal soweit ist dann hat man die treuste Seele überhaupt auf seiner Seite.

Diese Geschichte um Britt und Zach ist einfach fantastisch. Die Autorin hat es geschafft eine ganz wundervolle und zarte Liebesgeschichte mit etwas viel größerem zu verbinden. Der Hauptaugenmerk liegt vor allem auf Freundschaft, Vertrauen und Hoffnung, denn diese Gefühle sind bei einigen Menschen verschlossen und können nicht so einfach erlangt werden.

Sarah Morgan hat es geschafft hier ein sehr sensibles Thema aufzugreifen und einfach liebe- und gefühlvoll umzusetzen.

Die Schwingungen im Buch konnte ich selber ganz genau wahrnehmen. Ich wurde durch dieses Buch getragen und habe die Spannungen, Ängste und Hoffnungen von Anfang bis Ende fühlen können. Es war einfach nur berauschend und ich kann nicht genug davon kommen.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe, wo Sky endlich ihr Glück finden dürfte und wir eventuell auch Zach und Britt wiedertreffen werden.

Mein Gesamtfazit:

Mit diesem zweiten Band hat die Autorin es geschafft mich vollkommen zu überzeugen. Sarah Morgan hat ein ganz sensibles Grundgerüst geschaffen, welches den Leser einnimmt und gefühlsmäßig bindet. Eine ganz wundervolle Geschichte über Hoffnung, Freunschaft, Vertrauen und der sich daraus entwickelten starken und bestehenden Liebe.

Definitiv noch besser als der erste Band!

Zweiter Teil der Puffin-Island-Reihe - 15.09.2016 11:23:14 - Caro

Klappentext:

"Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind - den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn - und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie..."




***Achtung Spoiler könnten enthalten sein***

Meine Meinung:

Sarah Morgan hat einfach eine schöne Art zu schreiben, sehr flüssig, sodass man direkt in einen angenehmen Lesefluss gerät. Darüber hinaus erzählt sie auch nicht in der Ich-Perspektive, sondern in der dritten Person, sodass man über beide Protagonisten (Brittany und Zach) eine Menge erfährt und nicht hinsichtlich einer Person zu wenig Information erhält.

Brittany war mir von Anfang an sympathisch, sie ist eine taffe Frau, welche zumeist sagt, was sie denkt. Zach hingegen habe ich erst nach gut zwei Dritteln in mein Herz schließen können. Er ging mir doch tatsächlich mit seiner ewig gleichen Leier (ich verrate an dieser Stelle mal nicht zu viel) ab und an ziemlich auf die Nerven. Die Protagonisten werden gut beschrieben, man erfährt einiges über sie, aber letztendlich bin ich leider mit dem Gefühl zurückgeblieben, dass sie mir persönlich doch ein bisschen blass in Erinnerung geblieben sind. Ich kann leider noch nicht einmal sagen, warum genau das so ist, aber dieses Gefühl hatte ich im ersten Teil der Reihe, also in Bezug auf Ryan und Emily überhaupt nicht! Evtl. einfach weil vor allem Emily eine ziemliche Entwicklung damals vollzogen hat?!

Folglich bin ich auch schon bei den Nebencharakteren gelandet. Es hat mir wahnsinnig gut gefallen, dass auch wieder Ryan und Emily eine Rolle gespielt haben. Es ist sehr schön zu erleben, wie toll sie sich entwickelt haben und wie glücklich sie miteinander sind.

Die Insel-Tratsch-Tante (Mel) hat mir auch sehr gut gefallen, also nicht sie persönlich, aber durch sie wurde die Geschichte auf eine besondere Art und Weise noch interessanter! Kirsten war mir zu wenig in dem Buch, ich kenne sie noch aus dem ersten Teil und da hat sie doch für den einen oder anderen Lacher gesorgt. Dafür war aber dieses mal die gute Helga vertreten.

Ich muss auch noch sagen, dass die Geschichte zwar für mich recht vorhersehbar war, dieses ihr aber keinen Abbruch verschafft hat. Ich habe trotz allem mit den zwei Protagonisten mitgefiebert. Stellenweise hatte ich zwar das Gefühl, dass die Geschichte so vor sich hin plätschert. Allerdings wurde es zum Ende hin noch einmal richtig spannend. Mir hat das Ende auch sehr gut gefallen! Irgendwie war es mal etwas anderes für mich. Brittany ist einfach eine tolle Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht!

Jetzt kann ich nur noch darauf warten, dass der dritte Teil erscheint, ich bin absolut gespannt auf diese letzte Geschichte. Vor allem weil Skylar doch in diesem Band einen richtigen Ausbruch hatte! Das hat mir auch sehr gut gefallen; ihre Freundinnen deuteten zwar immer so etwas an, aber dann ist es doch tatsächlich aus ihr herausgebrochen.


Emily, Brittany und Skylar sind einfach drei Freundinnen, die man nur gern haben kann.

Fazit:

Eine schöne Geschichte mit Spannungselementen, tragischen Elementen und gespickt mit Humor. Absolut empfehlenswert! Ich bin schon absolut gespannt auf den nächsten Teil der Reihe und kann es tatsächlich kaum erwarten, bis er erscheint. Ich freue mich auf Skylar ;)

Schöne Geschichte - 11.09.2016 11:12:42 - Jette

Brittany lebt eigentlich auf der kleinen Insel Puffin Island in einem kleinen Haus, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Sie fühlt sich sehr wohl auf der Insel. Im Moment gibt es nur einen Störfaktor und das ist ihr Exmann Zach. Zach ist nach 10 Jahren zurück auf die Insel gekommen, nachdem er Brittany 10 Tage nach ihrer Hochzeit verlassen hat. Er ist einfach gegangen und hat ihr nur einen kleinen Zettel auf dem Kopfkissen hinterlassen. Leider verursacht er immer noch Schmetterlinge in ihrem Bauch, weshalb sie ihm lieber aus dem Weg gehen möchte. Sie hat versprochen beim Camp Puffin Teil zunehmen und zu helfen. Wie sich herausstellt hilft Zach dort auch aus und so ist es einfach unmöglich für Brittany die Schmetterlinge zu ignorieren.

Zach hatte es in seiner Kindheit nicht leicht. Mit 8 Jahren kam er in die erste Pflegefamilie, bis er durch Zufal auf der Insel Puffin Island gelandet ist und dort bei Philip, dem Chef von Camp Puffin, und seiner Frau ein zu Hause gefunden hat. Nach seiner Hochzeit mit Brittany hat er schnell die Insel verlassen und ist erst vor kurzem zurück gekehrt. Wenn er seine Exfrau sieht hat er immer noch Schmetterlinge im Bauch, aber er weiß, das er nicht der Richtige für Brittany ist. Darum sollte er auch versuchen seine Finger bei sich zu lassen und ihr aus dem Weg gehen. Wenn das mal so einfach wäre.

Ich lese die Bücher von Sarah Morgan sehr gerne. Und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Sie schafft es immer wieder, das man mit den Protagonisten mitfiebert und mitleidet. Auch die Insel ist so farbenfroh und bildlich beschrieben, das man fast das Meer hört und die Seeluft riechen kann. Brittany und Zach sind sehr sympathische Protagonisten. Ich mag beide sehr gerne. Brittany tat mir am Anfang sehr leid, da ich Zachs Verhalten nach der Hochzeit unmöglich fand. Das hat sich aber schnell geändert, als ich mehr über Zach erfahren habe. Mir hat es gefallen das Zach sich nach und nach öffnet und merkt, das es auch für ihn möglich ist zu vertrauen und zu lieben. Eine Situation fand ich im Buch besonders schön und zwar die mit dem Hund und dem kleinen Mädchen. Zach kann einfach toll mit Tieren umgehen. Mehr verrate ich hier aber nicht. In dieser Buchreihe sind nicht nur die Hauptprotagonisten toll, sondern auch die ganzen Nebendarsteller. Besonders im Kopf geblieben sind mir der kleine Travis und natürlich die beiden Freundinnen von Brittany, Skylar und Em. Die drei sind ein tolles Team. Ich liebe die kleine Insel mit seinen Bewohnern. Wenn man es einmal geschafft hat sich in die Herzen der Inselbewohner zu schleichen, hat man dort einen festen Platz. Mit einem fröhlichen und einem traurigen Auge freue ich mich schon sehr auf den dritten Teil. Schade, das es dann schon der letzte Band ist.

Schöne Sommerlektüre - 08.09.2016 22:47:51 - Jennyfer Nickel

Nach zehn Jahren kommt Brittany zurück nach Puffin Island. Sie glaubt die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben, doch dann begegnet sie ihrem Exmann Zach und weiß nicht mehr richtig wo ihr der Kopf steht.

Wie von Sarah Morgan gewöhnt ist der Schreibstil schön flüssig zu lesen was dazu führt das man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Morgan schafft es auch die Landschaft bildlich vor des Lesers Auge erscheinen zu lassen. Die Kapitel sind für meinen Geschmack manchmal etwas zu lang, aber das ist ja nicht so schlimm.

"Für immer und ein Leben lang" ist der zweite Teil der Puffin Island Trilogie. In den anderen beiden Büchern geht es jeweils um Brittany's Freundinnen Emily und Skylar. Alle drei Bücher können unabhängig von einander lesen werden.

Brittany ist eine starke Hauptprotagonistin die eigentlich fest im Leben steht. Ich mag ihre unabhängige und trotzdem loyale Art.

Zach ist der Bad Boy mit Herz. Nur dass er sich das nicht eingestehen will. Durch seine Kindheit ist er gefühllos geworden, das denk er zumindest. Doch Brittany schafft es hinter seine Fassade zu blicken und ihm zu helfen. Besonders gut gefällt mir wie er sich im Verlauf des Buches wirklich weiter entwickelt.

Auch wenn das Ende keine Überraschung ist, hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen! Sarah Morgan schafft es immer mich bestens zu unterhalten und ich freue mich schon sehr auf ihre nächsten Bücher!

Eine schöne emotionale Geschichte - 05.09.2016 09:35:00 - Janina S.

Für mich war dies mein erstes Buch von Sarah Morgan, das ich im Rahmen einer Leserunde bei "Lovelybooks" lesen durfte - nochmals vielen Dank an den Verlag! Nach Beendigung des Romans kann ich sagen, dies wird sicherlich nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen sein - die beiden anderen Bände der Trilogie stehen schon auf meiner Wunschliste.

Brittany erlebt im Alter von 18 Jahren einen aufregenden Sommer mit Zach, der mit einer überstürzten Heirat endet. Schon nach ein paar Tagen verlässt Zach Brittany ...

10 Jahre später kommt Brittany aufgrund eines gebrochenen Handgelenks heim nach Puffin Island und muss feststellen, das auch Zach wieder auf der Insel ist. Sie hat nie wirklich aufgehört ihn zu lieben und so beginnt eine turbulente, emotionsgeladene Zeit ... Zach dagegen hatte eine Kindheit voller Gewalt und ist der Meinung, das er nicht fähig ist zu lieben und zu vertrauen ...

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Sarah Morgan schreibt in einem flüssigen Stil, der leicht zu lesen ist. Noch dazu beschreibt sie die Gegend, die Menschen so genau, das man wirklich in das Buch eintauchen kann. Was mir als Trilogien-/Serienliebhaber auch sehr gut gefällt, auch ihre Freundinnen, von denen die beiden anderen Bücher handeln, kommen in dem Buch immer wieder vor.

Fazit: Eine schöne Liebesgeschichte, die es sich zu lesen lohnt.

Puffin Island die Zweite - 30.08.2016 18:04:11 - Melanie M.

Dies ist der zweite Teil der Puffin-Island-Reihe und dieses Mal geht es um Brittany und Zach, die bereits in jungen Jahren geheiratet, sich aber bereits in den Flitterwochen wieder getrennt haben. Nur durch einen Unfall kommt Brittany nun, 10 Jahre später, zurück auf die Insel und die Vergangenheit holt die beiden schnell ein…

Ich liebe die Bücher von Sarah Morgan und auch mit der Puffin-Island-Reihe hat sie wieder alles richtig gemacht. Das Buch ist wie gewohnt flüssig geschrieben, die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen.

Zach hat eine schwere Kindheit hinter sich, über die er nie mit jemandem gesprochen hat, die ihn aber auch heute noch sehr prägt. Er ist der Meinung, dass er keine Gefühle hat, weil er als Kind gelernt hat, diese abzuschalten und nun denkt er, er kann nicht mehr zurück.
Brit ist eine lebensfrohe, freundliche Person, die Vertrauen in ihre Freunde hat und denkt, dass sie mit der Vergangenheit abgeschlossen hat. Sie kehrt nach einigen Jahren Abwesenheit zurück nach Puffin Island, einer kleinen Insel, wo die Einwohner zusammenhalten. Das Setting ist einfach toll, man kann die Meeresluft fast selber riechen.

Als sie dann unerwartet Zach wieder begegnet merkt sie, dass sie die Vergangenheit nicht vergessen, sondern allenfalls verdrängt hat.
Die beiden nähern sich langsam wieder an und es knistert gewaltig zwischen ihnen. Aber Zach möchte nicht, dass Brittany erneut durch ihn verletzt wird und wehrt sich noch dagegen.

Ob oder wie die beiden einen Weg zueinander finden müsst ihr selbst nachlesen.

Fazit

Sarah Morgan schreibt hier eine sehr gefühlvolle Geschichte, mit Tiefgang, voller Emotionen, einem tollen Setting und toll gezeichneten Charakteren. Sie gibt ihren Protas Zeit, die Beziehung zwischen ihnen aufzubauen und man leidet wirklich mit. Ich hatte das ein oder andere Tränchen im Auge und kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen. Jeder, der eine schöne, sommerliche Liebesgeschichte mit Tiefgang und viel Gefühl lesen möchte, ist hier richtig. Man kann das Buch auch lesen, wenn man den ersten Teil der Reihe nicht gelesen hat, da man die Charaktere zwar wieder trifft, aber die Protas andere sind und die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Viel Spaß beim Lesen :-)

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »