Gut geplant ist halb verliebt

Gut geplant ist halb verliebt

Wütend klingelt Heather bei ihrem neuen Nachbarn. Wie kann dieser Idiot es wagen, um zwei Uhr nachts lautstark auf seiner E-Gitarre zu üben? Aber statt sich zu entschuldigen, bringt Josh Tanner sie zum Schweigen. Einfach so, mit einem heißen Kuss! Für die angehende Hochzeitsplanerin ist glasklar: Der unfassbar selbstüberzeugte Playboy-Musiker aus 4A ist ab sofort ihr Feind Nr.1. Wenn auch einer, der von nun an regelmäßig in ihren Träumen die erste Geige spielt …

“Bücher wie dieses sind der Grund, warum wir alle so gern lesen.”
All About Romance

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Gut geplant ist halb verliebt

Wütend klingelt Heather bei ihrem neuen Nachbarn. Wie kann dieser Idiot es wagen, um zwei Uhr nachts lautstark auf seiner E-Gitarre zu üben? Aber statt sich zu entschuldigen, bringt Josh Tanner sie zum Schweigen. Einfach so, mit einem heißen Kuss! Für die angehende Hochzeitsplanerin ist glasklar: Der unfassbar selbstüberzeugte Playboy-Musiker aus 4A ist ab sofort ihr Feind Nr.1. Wenn auch einer, der von nun an regelmäßig in ihren Träumen die erste Geige spielt …

“Bücher wie dieses sind der Grund, warum wir alle so gern lesen.”
All About Romance

Erscheinungstag: Do, 01.01.1970
Erscheinungstag: Do, 01.01.1970
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 336
Seitenanzahl: 336

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Die USA Today-Bestsellerautorin Lauren Layne lebt zusammen mit ihrer Jugendliebe mitten in Manhattan. Wenn sie nicht gerade an ihrem bezaubernd, frechen Liebesromanen schreibt, geht sie ihrer zweiten großen Leidenschaft nach: der Jagd nach (…)

Kundenbewertungen

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit einer Botschaft die an viele von uns gerichtet ist. - 02.04.2018 15:12:21 - Lina‘s Büchertraumwelt

Da es für mich das erste Buch der Autorin war, hatte ich keine Ahnung ob ich ihren Schreibstil mag. Ich hatte ehrlich gesagt auch bisher noch nichts von ihr gehört. Aber ich bin sehr neugierig, und lese gern mal etwas von mir unbekannten Autoren. Auf die Art und Weise findet man oft einen neuen Lieblingsautor. Ein schönes Beispiel hierfür ist dieses Buch. Der Schreibstil von Frau Layne ist leicht, fließend und hat mich von Anfang bis Ende gefesselt.

Humorvoll und wunderschön für zwischendurch! - 09.02.2018 20:47:42 - skyprincess

Frisch-frecher Roman von Lauren Layne über die Liebe und das Leben, die manchmal ganz anders laufen, als man sie geplant hat.

Seit sie denken kann, wollte Heather Hochzeitsplannerin werden und in der Stadt ihrer Träume leben. Es scheint alles perfekt. Der Umzug in ihre New Yorker Traumwohnung, der Job ihrer Träume, alles zum Greifen nahe. Wäre da nicht ihr neuer Nachbar, der sie mitten in der Nacht mit seinen Bandproben um den Schlaf bringt. Sobald sich die Beiden gegenüberstehen, läuft nichts mehr wie geplant, es sprühen nur so die Funken.

Der Roman hat mich vor allem mit seiner Storyline überrascht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker, man findet sich schnell in die Charaktere. Jedoch muss ich gestehen, dass es mir sehr schwer fiel mich mit den Charakteren zu identifizieren oder mit ihnen zu fühlen. Zwar waren die Personen gut ausgearbeitet und durch den Wechsel der Perspektive hat man auch Einblicke in die jeweiligen Figuren gehabt, jedoch blieb ich als Leser nur ein entfernter Betrachter, was ich sehr schade fand.

Der Spannungsbogen war okay, nicht wirklich überraschend aber trotzdem lesenswert. Vor allem die Vergangenheiten der beiden Hauptcharaktere fand ich sehr berührend, sowie Heathers Job. Die Einblicke in diesen waren sehr spannend, obwohl ich mir mehr von denen gewünscht hätte.
Das Cover ist sehr niedlich und verspielt gestaltet, repräsentiert Heathers Charakter und Job.

FAZIT: Wunderbarer Roman für zwischendurch. Spritzige Dialoge, eine ausgefeilte Lovestory. Gute Unterhaltung!

Ich danke NetGalley und dem Verlag HarperCollins für das wunderbare Rezensionsexemplar.

Gut geplant ist halb verliebt von Lauren Layne - Buchvorstellung - 07.02.2018 15:18:10 - Lilyfields

Schon alleine das zuckersüße Cover hat mich angesprochen und gefällt mir richtig gut. Bereits nach den ersten Seiten wird man mit der Story mitgerissen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

In dem Buch geht es um Heather, sie arbeitet in einer Hochzeitsagentur, aber in letzter Zeit kann sie dank ihres neuen Nachbarn Josh kaum schlafen, denn der hat nichts anderes zu tun als genau dann mit seiner E-Gitarre zu proben.

Nachdem sie wütend bei Josh an der Tür geklingelt hat,......

4A & 4C - hitzige Wortgefechte und große Gefühle - 06.02.2018 18:59:50 - Amorem Namque Librorum

Zuerst ist mir das Klappentext ins Auge gesprungen, danach der Klappentext und als ich dann auch noch gesehen habe, dass es von Lauren Layne ist musste ich es einfach lesen.
Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd von Anfang bis Ende und durch den flüssigen Schreibstil fliegt man hier nur so durch die Seiten.
Das Buch wird aus der Erzählperspektive erzählt, dennoch fand ich schnell und ohne Probleme in das Buch und hing hier nur so an den einzelnen Worten.

Absoluter Page-Turner - 19.01.2018 14:07:06 - Buntes Tintenfässchen

"Gut geplant ist halb verliebt" war ein unerwartetes Lesehighlight. Es werden zwar die altbekannten Schemata verarbeitet, aber die Figuren wurden einem sehr nahe gebracht und haben sich perfekt ergänzt. Lauren Layne hat mir Joshs und Heathers Gefühle glaubhaft vermitteln können. Der Roman ist witzig, aber bisweilen auch ernst. Deshalb habe ich jede Seite mit Begeisterung verschlungen.

Noch besser wie der erste Band - 16.01.2018 09:20:59 - Natalie Burger

Dies ist der zweite Roman der Reihe rund um die Hochzeitsagentur und ich habe das Buch noch mehr geliebt wie den ersten Teil.

Dieser Teil kann auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Weil es ansich eine eigene Geschichte ist. Nur mit dem selben Arbeitshintergrund. Doch würde ich es empfehlen den ersten Band zuerst zu lesen, denn er ist gut und man lernt die anderen Kollegen und die Geschichte von Brooke kennen.

Nerviger Nachbar - oder doch nicht? - 15.01.2018 11:50:31 - Maren

Heather hat es endlich geschafft. Sie hat eine Wohnung mitten in Manhattan. Wenn da nur nicht dieser Nachbar wäre, der zu nachtschlafender Zeit mit seiner Band probt.

Das Cover ist lockerleicht und niedlich und verspricht schon von außen einen richtigen Wohlfühlroman. Gefällt mir sehr gut.

Die Handlung wird abwechselt aus der Sicht von Heather und ihrem Nachbarn Josh erzählt, was einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden ermöglicht. Man muss die Beiden einfach lieb haben und es macht Freude von ihnen zu lesen. Der immer wieder mal erfolgene Schlagabtausch zwischen den beiden, sorgt für zusätzliche Unterhaltung und Lesevergnügen.
Aber natürlich ist nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Ein bisschen Drama muss schon sein um die ganze Geschichte abzurunden - und das gibt es.

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und bevor man es sich versieht ist wieder in Kapitel zu Ende, oder auch zwei. Es macht einfach spaß das Buch zu lesen und Heather und Josh dabei zu begleiten, wie sie sich gegenseitig in ein Gefühlschaos stürzen, aus dem sie hoffentlich wieder heil herauskommen. Dieser unterhaltsame Frauenroman hat alles was es braucht um einen sehr guten Gesamteindruck zu hinterlassen.

Ein herzlicher Wohlfühlroman mit Schmunzelfaktor, der mir sehr gut gefallen hat.

Zum Träumen schön! - 13.01.2018 14:26:21 - zauberblume

"Gut geplant ist halb verliebt" aus der Feder der USA Today-Bestsellerautorin Lauren Layne ist nun bereits ihr zweites Buch über Hochzeitplanerinnen. Ich habe das erste Buch noch nicht gelesen (werde ich aber sicher nachholen). Man kann diese Geschichte jedoch auch ohne Vorkenntnisse von Anfang bis Ende genießen.

Der Inhalt: Da hat Heather, die in der Agentur Belles als Assistenzplanerin arbeitet, endlich eine tolle Wohnung gefunden. Doch des nachts wird sie durch laute Musik geweckt. Ihr Nachbar übt nämlich fleißig auf seiner E-Gitarre. Doch Josh sieht gar nicht ein, sich bei Heather für seine nächtlichen Ruhestörungen zu entschuldigen. Er bringt sie einfach mit einem heißen Kuss zum Schweigen. Da ist der angehenden Hochzeitplanerin klar, das der Nachbar aus 4A ihr Feind Nummer eins ist. Sie hält in für einen selbstüberzeugten Playboy-Musiker. Doch ihr Nachbar sucht sie auch in ihren Träumen heim .....

Ich bin total begeistert. Freue mich, wieder eine neue Autorin kennengelernt zu haben. Das ist eine wunderbare Geschichte zum Träumen und für zwischendurch. Der Schreibstil der Autorin hat micht total begeistert. Die Charaktere sind so liebevoll beschrieben. Ich sehe die qurillige Heather vor mir, die voll und ganz in ihrer Arbeit aufgeht. Es macht ihr riesengroßen Spaß Hochzeiten zu planen, davon hat sie schon als kleines Mädchen geträumt. Ihr Freundinnen sind auch alle klasse, unter den Mädels herrscht ein großer Zusammenhalt. Und sie lassen sich auch von schwierigen Kunden nicht unterkriegen. Und dann ist da ihr smarten Nachbar Josh, bei dem die Frauen aus und eingehen. Und von dem sich Heather einfach magisch angezogen fühlt. Doch Heather fühlt, dass Josh etwas vor ihr verbirgt. Und wird es ihr gelingen, den wahren Josh kennenzulernen. Die Funken, die zwischen den beiden fliegen, sind ja förmlich zu spüren. Und zwischen 4A und 4C fliegen die ab und zu die Fetzen. Doch wie heißt es so schön: Was sich liebt das neckt sich? Ob dies bei Heather und Josh auch der Fall ist? Eine Geschichte, die auch zu Herzen geht.

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden. Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte der Hochzeitsplanerinnen.

Gut geplant ist halb verliebt - 10.01.2018 15:49:49 - Diana182

Das Cover wirkt sehr schön fröhlich und sommerlich. Es zeigt ein paar kleine Törtchen und blühende Blumen auf einem hellblauen Hintergrund. Dieses Bild fällt im jetzigen Winter sofort ins Auge und ich wurde neugierig. Wollte ich doch gedanklich etwas den kalten Temperaturen entfliehen.

Die Buchbeschreibung klingt ebenfalls sehr romantisch und ich wollte direkt mehr erfahren.

Der Einstig in die Geschichte gelingt problemlos. Dies ist auf den flüssigen und mitreißenden Schreibstil der Autorin zurück zu führen. Hier gleitet man nur so durch die Seiten und möchte stets wissen, wie die Geschichte weiter gehen würde.

Auch die Figuren sind sehr gut gezeichnet. Erst nach und nach lernt man sie näher kennen und erfährt Einzelheiten aus ihrem bisherigen Leben. So kann man ihre Handlungen nachvollziehen und sich in ihre Situation versetzten.

Natürlich werden auch hier viele Themen aufgegriffen, die sich rund um das Thema Liebe drehen. Erst mit der Zeit werden sich die Figuren ihrer Gefühle bewusst um kommen einander näher, was auch zu der ein oder anderen pikanten Szenen führen kann.

Das Ende hat es dann aber noch einmal richtig in sich und ich habe direkt mitgefiebert. Natürlich wurde hier und da auch ein kleines Tränchen verdrückt. Doch letztendlich läuft alles auf ein grandioses Happy End hinaus, was den Leser glücklich stimmt und zufrieden mit der Geschichte abschließen lässt.

Mein Fazit:
Wer einmal die Seele baumeln lassen möchte, ist hier genau richtig. Die Geschichte ist sehr intensiv und lenkt vom tristen Alltag ab. Auch Romantik und pikante Szenen kommen nicht zu kurz.

Das Buch hat mir sehr gefallen und daher empfehle ich es sehr gern weiter!

Ein gutes Buch mit Start schwirigkeiten. - 07.01.2018 16:52:48 - Himmelsblume

Damit ihr kurz selber etwas zum Buch erfahrt, hier einen Einblick von mir. Bei dieser Story geht es um Heather. Sie will den Aufstieg zur Hochzeitsplanerin bei der angesagten New Yorker Agentur "Wedding Belles" schaffen. Und sie arbeitet wirklich hart dafür. Vieles bleibt dabei auf der Strecke. Unter anderen der Schlaf. Ihr Nachbar mit seinen nächtlichen Bandproben, geht ihr langsam ziemlich auf den Geist. !Und da eine Hochzeitsplanerin mit Augenringen auf der großen Feier keine Option ist, stür

Ein süsses Buch für Zwischendurch - 07.01.2018 12:00:26 - Books ~ The Essence of Life

Nach dem ersten Teil habe ich mich schon auf das Buch über Heather gefreut. Die junge Frau aus Michigan war nämlich noch nie verliebt, und das in ihrem Alter. Nun, mit Ende zwanzig, steht sie kurz davor ihren großen Traum zu verwirklichen: Eine vollwertige Hochzeitsplanerin zu werden. Alles in Allem ist es ein tolles, sehr witziges und erfrischendes Buch für Zwischendurch. Die Handlung ist etwas vorhersehbar, aber durch den Schreibstil durchaus empfehlenswert.

Süßer die Glocken nie klingen - 05.01.2018 16:02:36 - Damarel

Heather hat einen Traum. Sie will den Aufstieg zur Hochzeitsplanerin bei der angesagten New Yorker Agentur "Wedding Belles" schaffen. Und sie arbeitet hart dafür, auch wenn dabei Einiges auf der Strecke bleibt. Was allerdings auf keinen Fall auf der Strecke bleiben darf, ist ausreichender Schlaf. Und genau den stört ihr unmöglicher Nachbar mit seinen nächtlichen Bandproben!Und da eine Hochzeitsplanerin mit Augenringen auf der großen Feier keine Option ist, stürmt Heather den Ort des Geschehens.Was als harmloser Nachbarschaftsstreit anfängt, geht schnell tiefer als Heather oder der sexy Musiker Josh geahnt haben. Wären da nicht die eigenen Dämonen, mit denen jeder zu kämpfen hat...

"Gut geplant ist halb verliebt" war mein erstes Buch der Autorin Lauren Layne und hat mich gut unterhalten. Die Geschichte punktet durch den flüssigen und bildhaften Schreibstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt.
Auch die Charaktere sind sympathisch und bieten jede Menge Identifikationspotenzial, auch wenn sie mir in manchen Eigenschaften und Handlungen zu überzeichnet sind. Manches wird einfach zu sehr auf die Spitze getrieben (Joshs totales Lotterleben und seine "Ich mach was mir gefällt"-Art, Heathers Fixierung auf Job und Wohnungssituation, und vor allem die ständig sexuell gefärbten Schlagabtäusche zwischen den beiden) und hat dadurch bei mir das Gefühl verursacht eher einen Roman für ein bedeutend jüngeres Publikum zu lesen. Auf gut Deutsch: Manchmal kam es mir vor wie eine Teenie-Geschichte.
Die Story selbst ist sehr liebevoll und mit viel Herz ausgearbeitet, das merkt man auf jeder Seite. Die Autorin hat sich wirklich im Vorhinein viele Gedanken gemacht und die einzelnen Handlungsstränge greifen sehr schön ineinander. Die sich zwischen den Protagonisten entwickelnden Gefühle kann man dadurch sehr gut nachvollziehen und hier und da werden immer wieder Mal ein paar schöne Aussagen getroffen, die einen zum Nachdenken anregen können.
Schade fand ich dann wiederum nur, dass die eigentlich originelle Idee und Geschichte zum Ende hin doch etwas in den althergebrachten Klischees von "Wir haben nur Sex ohne Gefühle" über "Frau will dann natürlich doch mehr, aber Mann ist eben bindungsscheu" bis zur "Bekehrung und zuckerrosa Happy-End" versinkt. Also nichts gegen das Happy-End, das gehört bei so einem Buch einfach dazu, aber hier war es für meinen Geschmack ein bisschen zu viel des Kitschs. Der zum Ende hin obendrein ein bisschen arg schnell abgehandelt wurde.

Alles in allem ist "Gut geplant ist halb verliebt" ein sehr gut geschriebenes, unterhaltsames Buch, in dem viel Liebe steckt, auch wenn es mich wegen der besagten Kritikpunkte nur zu etwa 80% mitreißen konnte.

4a und 4c- zwei Nachbarn im Duell!!! - 02.01.2018 14:11:57 - Frau Maren Doschke

herrlich spritzig,bewegend, tiefgründig-klasse Unterhaltung und absolute Leseempfehlung.
https://www.lovelybooks.de/autor/Lauren-Layne/Gut-geplant-ist-halb-verliebt-1487794515-w/
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RTUEVPRIGVQUG/ref=cm_cr_srp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3956497759

Witzig, tiefgehend, überzeugend - einfach schön! - 31.12.2017 02:55:22 - Stinsome

Dies ist der zweite Band einer Reihe um Hochzeitsplanerinnen, die nacheinander ihr Glück in der Liebe finden sollen. „Ich bin dann mal verliebt“ steht schon lange auf meinem Wunschzettel, „Gut geplant ist halb verliebt“ ist mir nun aber zuerst in die Hände gefallen.

Und ich bin wirklich begeistert von diesem wahnsinnig tollen Buch.

In diesem Band geht es um Heather Fowler, die schon in ihrer Kindheit den Traum gefasst hat, eines Tages eine Hochzeitsplanerin zu sein. Nun mit 27 ist sie ihrem Traum zum Greifen nahe, als sie – in ihrer derzeitigen Position als Assistenzplanerin – den Auftrag bekommt, die Hochzeit der berühmten Danica Robinson auszurichten. Es ist ihre Chance, sich zu beweisen, gleichzeitig handelt es sich aber auch um eine enorme Herausforderung, denn die Braut lässt ihr bei allem völlig freie Hand und bringt sich nicht in die Planungen ein. Glücklicherweise kennt sie jedoch jemanden, der einmal mit Danica zusammen war und ihr bei den Planungsentscheidungen helfen könnte: Josh Tanner, ihr nerviger Nachbar, der seine Bandproben ausgerechnet zu ihren Schlafenszeiten abhalten muss und noch dazu die Frechheit besitzt, sie an der Tür einfach mit einem Kuss zum Schweigen zu bringen, als sie ihren Unmut über den musikalischen Lärm zum Ausdruck bringt. Wenn der Kuss nur nicht so perfekt gewesen und Josh Tanner nicht so ein Frauenheld und Herzensbrecher wäre …



Hach. Ich sitze immer noch vor dem Buch und grinse vor mich hin, weil Heather und Joshs Geschichte einfach so schön ist. Sie versetzt einen in eine glückliche Stimmung – und sind das nicht die besten Liebesromane?

Zwar weist das Buch auch ernstere Klänge auf, die Tiefe in die Handlung und die Figuren bringen, insgesamt ist „Gut geplant ist halb verliebt“ jedoch ein Liebesroman zum Wohlfühlen, Träumen und Schwärmen.



Die Handlung mag stellenweise klischeehaft sein, aber der persönliche Humor der Autorin und Joshs Vorgeschichte trösten darüber hinweg und machen die Geschichte dennoch zu etwas Besonderem. Der Ton der Geschichte springt immer wieder von einem lockeren, lustigen zu einem ernsteren, eventuell auch etwas bedrückenden Ton, der den Spaß an der Geschichte stetig aufrechterhält und gekonnt Spannung, Emotionen und Witz gleichermaßen einflechtet.



»Sprich mit mir, 4C. Was ist los? Warum bist du so aufgeregt?«

»Deswegen.«

»Weil du zu Freunden auf eine Silvesterparty gehst?«

»Tu nicht so begriffsstutzig. Ich meine, dass wir beide auf eine Silvesterparty gehen. Zusammen.«

Er tat so, als würde er schaudernd einatmen und gleich in Tränen ausbrechen. »Weine nicht, Tanner. Weine nicht. Das meint sie nicht so.«



Man liest abwechselnd aus Heathers und Joshs Sicht (in der dritten Person), was mir gut gefallen hat, da man so auch erfährt, was Josh in bestimmten Momenten oder allgemein über Heather denkt. Beide Figuren wurden auf diese Weise viel zugänglicher, vor allem da gerade Joshs Verhalten nach außen hin nicht immer ganz nachvollziehbar war. Dadurch, dass man jedoch in seinen Kopf hineinschauen kann, wird dem Leser seine verschlossene Art auch verständlich gemacht.



Sowohl Heather als auch Josh habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Heather ist eine toughe junge Frau, die zu Beginn des Buches erstmal kratzbürstig wirkt, sich im Laufe der Geschichte jedoch in eine eigentlich perfekte Protagonistin verwandelt: Schlagfertig, selbstbewusst, wenn auch trotzdem hin und wieder unsicher, lustig, freundlich und mit einem guten Herzen. Ich habe durch die Seiten gespürt, wie sehr sie für ihren Job brennt und wie gern sie ihre Kolleginnen/Freundinnen Brooke und Alexis, ihre Mom und auch Josh hat.



Josh ist ein schwierigeres Kaliber, aber dennoch ein absoluter Sympathieträger. Er gibt kindische, anzügliche Kommentare von sich, benimmt sich hin und wieder wie ein Arsch, kann Heather aber immer wieder zum Lachen bringen und ist ihr ein wirklich guter Freund. Mir fiel es wirklich nicht schwer, ihn zu mögen. Auch mich hat er immer wieder zum Grinsen gebracht.



Die Liebesgeschichte entwickelt sich in meinen Augen sehr authentisch: Realistisches Tempo, die Gefühle kommen nicht aus dem Nichts und die Figuren brauchen auch ihre Zeit, bis sie sich selbst über diese im Klaren sind, während Außenstehende es schon längst gecheckt haben (allen voran Joshs herzliche, süße Mom!). Explizite Liebesszenen sind vorhanden und vermitteln dem Leser die Funken, die zwischen den beiden sprühen, drängen die Handlung jedoch zu keinem Zeitpunkt in den Hintergrund. Ich habe mich weder an manchen Klischees noch an den kindischen Eifersuchtsspielchen gestört, die manchmal einfach den nötigen Schubs in die richtige Richtung gegeben haben – ganz im Gegenteil sogar: Ich hatte unglaublich viel Spaß dabei, die beiden auf ihrem (schwierigen) Weg zum Happy End zu begleiten.



Denn so viel sei verraten: Es gibt ein Happy End. Und ja, es ist auch irgendwie kitschig, was aber wunderbar in die Geschichte gepasst und sie schön abgerundet hat. Ich habe selten ein so schönes Ende lesen dürfen. Man fühlt sich danach einfach gut und grinst ein bisschen vor sich hin. Bitte mehr davon!



Fazit



Hach, ich liebe dieses Buch. Es ist ein lustiger Liebesroman, der jedoch auch in die Tiefe geht und den Leser mit einem zufriedenen Gefühl zurücklässt. Ich vergebe fast perfekte 4,5 Sterne.

Wer Liebesromane liebt, muss diesen hier unbedingt lesen!

Eine wirklich tolle und unterhaltsam Liebesgeschichte, die einen zum Nachdenken anregt - 28.12.2017 19:22:00 - Lotti's Bücherwelt

Die Autorin hat es geschafft, ein tolles Zusammenspiel zwischen zwei perfekt ausgearbeiteten Protagonisten zu kreieren und die Geschichte mit viel Humor und Gefühl, aber auch einigen ernsten Untertönen, verbunden mit einem angenehmen und flüssigen Schreibstil, abzurunden. Es hat richtig Spaß gemacht, das Buch zu lesen

Nachbarn fürs Leben. - 28.12.2017 11:23:22 - C.Kaiser

Cover:
Das Cover finde ich sehr ansprechend, es verrät nicht viel über den Inhalt, gibt aber schön das Thema Hochzeitsplanung wieder. Für die Geschichte sehr passend.

Inhalt:
Heathers Traum ist zum greifen nah, sie ist in eine neue Wohnung in ihrer Traumstadt New York gezogen und steht kurz davor eine vollwertige Hochzeitsplanerin in ihrer Firma zu werden. Sie hat eigentlich alles was sie will. Aber nachdem Sie ihren frechen aber sehr attraktiven Nachbarn Josh kennenlernt, merkt sie zunehmend, dass ihr doch vielleicht etwas fehlt. Josh der auf Grund seiner Vergangenheit sich entschieden hat sein Leben zu genießen und sich ganz seiner Leidenschaft als Musiker widmet ist von Heather begeistert. Zunehmend merkt der Frauenheld, dass er vielleicht doch weniger lebt, als er zugeben möchte.

Meine Meinung:
Ich wurde als Leser in die Geschichte hineingezogen. Besonders ab dem ersten Drittel konnte ich das Buch nicht mehr weglegen.
Die Charaktere sind sehr liebevoll beschrieben, nicht nur die Hauptfiguren haben ihre Eigenarten. Auch die Nebenfiguren beeinflussen durch ihre Art die Geschichte. Besonders gut haben mir Josh Mutter und Schwester gefallen. Natürlich neben Josh und Heather.
Zwischen Josh und Heather entsteht zunehmend eine fazinierende Anziehung und ein spannender Wechsel zwischen zueinander finden und sich entfernen.
Beide suchen etwas in ihrem Leben, scheinen aber nicht so recht zu wissen was. Daher gestaltet sich auch die Beziehung der beiden kompliziert, da beide Angst haben sich auf den Partner einzulassen. Heather auf Grund der Erfahrungen aus ihrer Kindheit und Josh weil er wegen einer Krankheit Angst davor hat zu leben.
Ein Wechselbad der Gefühle in das ich als Leser völlig hineingezogen wurde und am Ende mit einem Happyend aller Hollywood 2.0 belohnt wurde.

Fazit: Romatisches Lesevergnügen mit tollen Charkteren und einer ordentlichen Portion Baukribbeln. Bitte mehr davon.

So romantisch - 23.12.2017 20:29:00 - Ronjas grüner Bücher-Bog

Heather hat alles, nur keinen Mann. Und sie ist sich sicher, dass Josh nichts daran ändern wird. Doch widerstehen kann sie ihm so wenig wie er ihr. Das klingt alles furchtbar romantisch und furchtbar vorhersehbar, aber das ist es nicht. Zumindest nicht komplett, denn Josh hat ein Geheimnis, welches er bis zum Ende wahren kann. Auch wenn die Widmung des Buches ein bisschen was verrät, sind wir, wie Heather, bis zum großen Peng ahnungslos.

4A gegen 4C - 19.12.2017 09:31:18 - Lesemone

Von Anfang an fliegen die Fetzen zwischen den Nachbarn in 4A und 4C. Dahinter verbergen sich Musiker Josh und Nachbarin Heather, die es nicht akzeptiert, dass Josh nachts mit seiner Band in der Wohnung probt. Ich fand die beiden so herrlich erfrischend. Immer wieder überrumpelt Josh die wütende Heather, so dass ihre Wut ganz schnell verraucht. Das Buch ist voller Emotionen und Gefühle, ohne dass es kitschig wird. Die Autorin hat einen sehr lockeren, flotten Schreibstil, so dass man sehr gut unterhalten wird. Dazu tragen auch überaus sympathische Protagonisten bei, die sich gegenseitig immer wieder ärgern und sich oftmals auch selbst im Weg stehen. Ich fand es lustig, dass die Autorin zwischendrin immer wieder die Appartmentnummern anstatt die Namen der Protagonisten verwendet und Joshs geliebtes Bananenbrot zieht sich auch wie ein roter Faden durch die Geschichte. Aber das versteht man erst, wenn man das Buch auch liest! Am Ende legt die Autorin noch eine Schippe Emotion drauf, so dass es richtig aufregend wird und man mit den Protagonisten mitfiebern muss! Eine sehr unterhaltsame, lustige aber auch nachdenklich stimmende und etwas in die Tiefe gehende Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen die anfangs nur Nachbarn waren.

Eine Liebesgeschichte, die mit jeder Seite mitfiebern lässt - 18.12.2017 10:28:59 - Corinna's World of Books

FAZIT :

Mit „Gut geplant ist halb verliebt“ schafft die Autorin eine Liebesgeschichte, die den Leser mit jedem Kapitel ein wenig mehr gefangen nimmt. Ihre Charaktere sind authentisch und laden einfach ein mit ihnen mitzufiebern.

Gegensätze ziehen sich an - 06.12.2017 14:30:47 - Blumiges Bücherparadies

Der Schreibstil ist göttlich, weshalb ich das Buch trotz Zeitmangel innerhalb eines Tages gelesen habe. Die Storyline ist zwar simpel und alltäglich, aber irgendwie schafft es Lauren Layne, dass man trotzdem von Heather und Josh so fasziniert ist, dass man das Buch einfach nur mögen muss. Eine typische Liebesgeschichte mit Charme. Bei diesem Buch könnte man sich jetzt denken, wieso sollte ich es lesen, wenn ich sowieso schon das Ende kenne? Aber ich muss wirklich sagen, dass es sich gelohnt hat.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »