Mühle mit Meerblick

Mühle mit Meerblick

Ein altes Foto ist das Einzige, was Line von ihrer Mutter hat. Im Hintergrund zu sehen ist eine Mühle am Strand. Durch Zufall findet Line heraus, dass es sich um eine Aufnahme von der Ostseeinsel Strynø handelt. Kurzentschlossen reist sie dorthin, um ihre Wurzeln zu finden. Tatsächlich trifft sie auf eine Verwandte und wird mit offenen Armen empfangen. Zum ersten Mal erfährt Line so etwas wie Geborgenheit. Wie eine wärmende Decke umhüllt sie der Zauber des Eilands. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Adam, der zurückgezogen in der Mühle am Strand lebt …

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Mühle mit Meerblick

Ein altes Foto ist das Einzige, was Line von ihrer Mutter hat. Im Hintergrund zu sehen ist eine Mühle am Strand. Durch Zufall findet Line heraus, dass es sich um eine Aufnahme von der Ostseeinsel Strynø handelt. Kurzentschlossen reist sie dorthin, um ihre Wurzeln zu finden. Tatsächlich trifft sie auf eine Verwandte und wird mit offenen Armen empfangen. Zum ersten Mal erfährt Line so etwas wie Geborgenheit. Wie eine wärmende Decke umhüllt sie der Zauber des Eilands. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Adam, der zurückgezogen in der Mühle am Strand lebt …
Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Erscheinungstag: Fr, 01.03.2019
Bandnummer: 26172
Bandnummer: 26172
Seitenanzahl: 448
Seitenanzahl: 448
ISBN: 9783956498503
ISBN: 9783955768669
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Kim Henry ist das Pseudonym des deutsch-dänischen Autorinnen-Duos Nicole Wellemin und Corinna Vexborg. Corinna und Nicole lernten sich 2011 in einem Hobby-Schriftstellerforum kennen und stellten bald fest, dass sie die Leidenschaft für romantische (…)

Kundenbewertungen

Schöner Roman über Zusammenhalt und Liebe - 15.05.2019 17:11:48 - www.linder-buecherblog.de

Leider konnte mich das Buch anfangs nicht packen, woran es lag kann ich nicht sagen, denn der Schreibstil ist flüssig, ruhig und leicht verständlich. Ich empfand die Geschichte als uninteressant. Dies änderte sich allerdings ab dem 5. Kapitel, hier bin ich froh weitergelesen zu haben, denn ab diesem Moment entwickelte das Buch eine gewisse Tiefe und ich konnte es kaum aus den Händen legen. Orts- und Situationsbeschreibungen wurden detailliert, aber nicht zu ausschweifend beschrieben.

Willkommen auf Strynø … - 28.04.2019 11:29:12 - "Book Lounge" Lesegenuss

Ein Inselroman, in dem die Geschichte um Liebe, Familiensinn aber auch die Liebe zu Büchern erzählt. Wo die Sehnsucht dich hinzieht …Ich habe diesen Ausflug in das Nachbarland genossen. Die Kombination um die Protagonisten hat mir schon gefallen. Die Autorin versteht es, die Protagonisten gut zu charakterisieren und die Landschaft der Insel Strynø bildhaft darzustellen. Dazu gibt es interessante Nebencharaktere, die sich einmischen und das Geschehen abrunden.

Ein absolut hyggeliger Roman - 24.04.2019 07:30:56 - Sheenas creativ Bookworld

Dieser wunderbare, heimelige Urlaubsstimmungsroman ist einfach nur hachz. Ich fühlte ich mich auf Strynø sehr wohl und möchte euch nun gern mitnehmen diese schnuckelige Insel einmal zu besuchen. Lernt Line kennen und lauscht ihrer Geschichte doch einmal selbst!

Tolles Buch für zwischendurch! - 22.04.2019 19:31:01 - Booksbylara

Ich fand die ganze Atmosphäre einfach super! Eine kleine Ostseeinsel und alle sind eine große Familie. Jeder kennt jeden und nicht nur Line spürt die Geborgenheit sondern auch der Leser!

Die ganzen Charaktere sind auch echt super! Line die noch sehr jung ist und noch viel zu entdecken hat! Adam der Bücherfreak und Kasper, ein guter Freund von Line.

Sie waren mir wirklich alle sehr sympathisch.

Da bekommt man Fernweh… - 02.04.2019 19:45:46 - sonjaliest

Die junge Caroline, genannt „Line“, hatte es im Leben bisher nicht leicht. Als Findelkind wurde sie von Pflegefamilie zu Pflegefamilie weitergereicht. Einzig und allein ein Foto einer jungen Frau vor einer Mühle gibt ihr einen Anhaltspunkt über ihre Herkunft.

Mutig bricht sie von Kopenhagen nach Strynø auf, als sie bei einer Reportage im Fernsehen die Mühle wiedererkennt. Dort angekommen, findet sie mehr als Hinweise über ihre Wurzeln; sie findet ein zu Hause.

Urlaub für die Seele! - 02.04.2019 16:33:07 - mystarrybooks

Mir ist die Geschichte um Line und die Insel Stryno sehr ins Herz gegangen und ich bin sicher, dass sie dort auch noch eine lange Zeit bleiben wird. Ich würde jetzt am liebsten Urlaub auf solch einer Insel machen, um die tolle Atmosphäre in mich aufzunehmen. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für dieses Buch, das nicht nur äußerlich absolut bezaubernd ist!

Verspricht mehr als nur einige schöne Lesestunden und wer diesen Roman liest, wird es sicherlich nicht bereuen! - 28.03.2019 14:31:57 - buecherwolfde

Mir waren beide Protagonisten auf Anhieb sympathisch. Sie haben je ihre Eigenheiten und liebenswürdigen Seiten. Line beispielsweise ist einfach ein Herzensmensch. Sie denkt nicht immer mit dem Kopf und lässt sich in ihrer Spontanität nicht einschränken. Packt gerne mit an, lässt sich von Niederschlägen nicht unterkriegen und erst recht lässt sie sich nicht sagen, dass sie etwas nicht schaffen könnte. Als fröhlicher Mensch zaubert sie jedem ein Lächeln ins Gesicht. Ganz im Gegensatz zu Adam, der

Ein wunderschönes Lesevergnügen - 23.03.2019 10:15:16 - EmotionbooksWorld

Fazit : Ein großartiger Roman der seinem Leser unvergesslich schöne Lesezeit schenkt und nachhaltig beeindruckt. In Kombination mit dem gelungenen Cover ein klarer fünf Sterne Roman.

Tolle Kulisse - 21.03.2019 07:27:05 - Becca testet

Ein Buch über die Liebe, Heimat, eine Insel und Bücher.
Ein toller, emotionaler Liebesroman vor einer wunderbaren Kulisse. Eine absolute Empfehlung.

Wohlfühlroman über die Liebe, Bücher und einen Neuanfang! - 15.03.2019 19:07:44 - Fanti2412

Caroline, genannt Line, kennt ihre Familie nicht und ist bei Pflegefamilien bzw. im Waisenhaus aufgewachsen. Das Einzige, das sie besitzt ist ein Foto ihrer Mutter, auf dem im Hintergrund eine Mühle zu sehen ist.
Sie findet heraus, dass diese Mühle auf der Insel Strynø steht und macht sich auf die Reise dorthin.
Sie findet tatsächlich dort ihre Großmutter und wird mit offenen Armen empfangen. Schon bald fühlt sie sich in dem kleinen Dorf heimisch und findet auch einen Job.
Die Mühle, die auf dem Foto zu sehen ist, weckt ihre Neugier und sie lernt den schweigsamen Adam kennen. Ein Lehrer, der sich in die alte Mühle zurückzog, um dort in Ruhe zu arbeiten.
Line gegenüber taut er ganz langsam auf und die beiden beginnen eine zarte Freundschaft, aus der bald mehr wird.
Aber Line kommt an einen Punkt in ihrem Leben, an dem sich Träume erfüllen könnten und sie muss eine schwere Entscheidung treffen.

Die Protagonistin Line macht sich auf die Suche nach ihren Wurzeln aber es entwickelt sich im Verlauf der Geschichte zu einer Suche nach sich selbst und ihrem weiteren Weg im Leben.
Ihr bisheriger Lebensweg war schwierig und immer von anderen bestimmt. Daher hat sie wenig Selbstbewusstsein, leidet unter ihrer Lese-/Rechtschreib-Schwäche und hat bisher noch keinen beruflichen Weg eingeschlagen.
Auf Strynø wird Line aber herzlich empfangen und man akzeptiert sie so, wie sie ist. Ihre Großmutter freut sich sehr, dass ihre Enkelin sie gefunden hat und Line erfährt endlich etwas über ihre Mutter.
Mich hat Line beeindruckt und sie hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Ich mochte ihre Art, Dinge anzugehen und sich durchzukämpfen, was sie vermutlich in ihrem bisherigen Leben schon oft musste.
Sie ist einfach herzlich, offen, ehrlich und sympathisch.
Es war so schön zu erleben, wie sie durch ihre Art auch Adam langsam aus der Reserve lockt und er beginnt, sich zu öffnen. Denn auch Adam hat verletzende Erlebnisse in seiner Vergangenheit zu verarbeiten.
So können sich beide gegenseitig helfen und voneinander profitieren.
Sehr gut gefallen hat mir auch Adams Liebe zu Büchern, die er an Line vermitteln kann.
So sind auch verschiedene bekannte Bücher ein Thema in dieser Geschichte.

Die Geschichte von Line und Adam ist romantisch, emotional hat aber auch etliche humorvolle Momente. Manche Entwicklungen konnte man vorhersehen bzw. erahnen, aber das hat das Lesevergnügen nicht gemindert.
Das Setting der dänischen Ostseeinsel Strynø ist sehr schön gewählt und detailreich beschrieben. Besonders die eingeschworene Dorfgemeinschaft mit teilweise sehr speziellen Charakteren hat es mir angetan.

Line kam nach Strynø, um ihre Vergangenheit zu suchen. Sie fand die Liebe und ihre Zukunft.
Eine schöner Wohlfühlroman, den ich gerne gelesen habe!


Fazit: 4 von 5 Sternen

© fanti2412.blogspot.com

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »