Show Me How - Wenn wir uns lieben

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?

»Niemand kann Happy Ends und Tragödien so gekonnt vereinen wie Molly McAdams.«
Jay Crownover, New-York-Times-Bestsellerautorin

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Show Me How - Wenn wir uns lieben

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?

»Niemand kann Happy Ends und Tragödien so gekonnt vereinen wie Molly McAdams.«
Jay Crownover, New-York-Times-Bestsellerautorin

Erscheinungstag: Mi, 01.08.2018
Bandnummer: 26145
Seitenanzahl: 320
ISBN: 9783955768119
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und (…)

Kundenbewertungen

Nicht gesucht, aber gefunden: Die große Liebe! - 01.08.2018 18:58:10 - K_Pfanner

Charlie hat ihren Abschluss und möchte so schnell es geht mit ihrem Sohn bei ihrem Bruder ausziehen. Das Wichtigste für sie ist ihr kleiner Sohn.

Ich bin ohne große Vorkenntnisse super in das Buch reingekommen und habe mit Charlie und Deacon mitgefiebert.

Was Charlie in ihrem Leben bereits alles geschafft hat: Hut ab! Sicherlich war die Geschichte mit Keiths Vater nicht unbedingt eine klasse Action. Aber Grey bringt es auf den Punkt: Ben (Keiths Vater) hätte es besser wissen sollen. Denn Charlie war eine unschuldige junge Frau, die sich in ihn verliebt hat. Grey ist in der Zwischenzeit mit Jagger verheiratet und ist Charlie eine sehr gute Freundin.
Wie Charlie auch von ihrer Umgebung wahrgenommen wurde war sehr fasznierend: ruhig und nicht auffallend. Am Liebsten versteckte sie sich hinter den Anderen.

Das Gegenstück dazu ist Deacon. Er mag keine Beziehungen und meidet auch Kinder wie der Teufel Weihwasser. Außer Keith, mit dem baut er ein super Verhältnis auf.

Die Geschichte liest sich wirklich wunderbar und lässt einen auch nicht los. Charlie und Deacon verlieben sich und natürlich kommen die mystheriösen Briefeschreiber dazu. Und es kommt wie es kommen muss: sie streiten.

Mein Fazit:
Charlie fand ich toll! Sicherlich war es ein Fehler sich auf Ben einzulassen, aber sie steht dafür ein und versucht gerade für ihren Sohn dazu sein. Dass das nicht immer einfach ist, wissen alle Eltern. Aber ihr Umfeld unterstützt sie und als Deacon dazukommt – mehr möchte ich nicht verraten.
Aber gerade wie sie für ihre Zukunft mit Keith kämpfte: Beeindruckend und nachvollziehbar. Sie wird in dem Buch selbstbewusster und steht für sich und ihren Sohn ein!
Sicherlich ist in dem Buch manches vorhersehbar, aber es trotzdem schön zu lesen! Es war eine schöne Reise von zwei Menschen, die sich finden obwohl sie sich nicht gesucht haben!
Mir hat es sehr gut gefallen! Ich möchte weiter von der Autorin lesen und hoffe auf baldigen Nachschub! Vielen Dank für die schönen Lesestunden!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Nach »Die gute Tochter« begeistert Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Slaughter mit ihrem neuen Thriller »Ein Teil von ihr«. Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.

Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?

Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »