Skandal in Mayfair

Skandal in Mayfair

»Ich soll was für Sie tun?« George Easton traut seinen Ohren nicht. Hat Miss Honor Cabot ihn tatsächlich gebeten, die Verlobte ihres Stiefbruders zu kompromittieren? Die verzweifelte Debütantin nennt ihm sogar einen guten Grund: Besagte Dame droht damit, den Cabot-Schwestern die gesellschaftliche Stellung zu rauben. Halb amüsiert, halb beeindruckt lässt der uneheliche Sohn eines Adligen sich auf das riskante Spiel ein. Schließlich ist er berüchtigt für seine Affären. Doch nur allzu bald wird ihm klar, dass er viel lieber die erfrischend unkonventionelle Miss Honor verführen würde …

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Skandal in Mayfair

»Ich soll was für Sie tun?« George Easton traut seinen Ohren nicht. Hat Miss Honor Cabot ihn tatsächlich gebeten, die Verlobte ihres Stiefbruders zu kompromittieren? Die verzweifelte Debütantin nennt ihm sogar einen guten Grund: Besagte Dame droht damit, den Cabot-Schwestern die gesellschaftliche Stellung zu rauben. Halb amüsiert, halb beeindruckt lässt der uneheliche Sohn eines Adligen sich auf das riskante Spiel ein. Schließlich ist er berüchtigt für seine Affären. Doch nur allzu bald wird ihm klar, dass er viel lieber die erfrischend unkonventionelle Miss Honor verführen würde …
Erscheinungstag: Fr, 01.02.2019
Erscheinungstag: Fr, 01.02.2019
Bandnummer: 26191
Bandnummer: 26191
Seitenanzahl: 352
Seitenanzahl: 352
ISBN: 9783956498763
ISBN: 9783955769024
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Julia London hat sich schon als kleines Mädchen gern Geschichten ausgedacht. Später arbeitete sie zunächst für die US-Bundesregierung, sogar im Weißen Haus, kehrte aber dann zu ihren Wurzeln zurück und schrieb sich mit mehr als zwei Dutzend (…)

Kundenbewertungen

Amüsante Intrige - 14.04.2019 10:07:54 - tkmla

Der Skandal in Mayfair beginnt zunächst nur im kleinen Rahmen. Ausgelöst wird er durch die junge Debütantin Honor Cabot. Aus einer Laune heraus gerät sie in ein Vergnügungsetablissement für Herren, wo sie dem berüchtigten Frauenhelden George Easton beim Kartenspiel 100 Pfund abnimmt.
Als ihr Stiefbruder August heiraten will, gerät Honor in Panik. Ihre kranke Mutter, sie und ihre drei Schwestern sind auf den im Sterben liegenden Stiefvater angewiesen. Wenn sein Nachfolger und Erbe heiratet, steht den Cabot Frauen die Abschiebung ins einsame Landleben bevor. Honor will die Heirat unbedingt verzögern und hält es für eine gute Idee, George Easton dafür einzuspannen, der Verlobten ihres Stiefbruders schöne Augen zu machen, damit sie sich die Sache nochmal überlegt. Doch statt ihrer zukünftigen Schwägerin, findet Honor immer mehr Gefallen an dem attraktiven Geschäftsmann ohne Vermögen und adligen Stand.
Die Protagonistin ist einerseits eine taffe junge Frau, die gern ihren eigenen selbstbestimmten Weg gehen will. Andererseits scheint sie manchmal doch noch eine naive und selbstbezogene Debütantin zu sein. Ihre Lebenslust und ihre Beharrlichkeit, um ihr Glück auch gegen die üblichen Konventionen zu finden, sind aber beeindruckend.
George Easton ist ein sympathischer Charakter, der gegen die Naturgewalt Honor aber keine Chance hat. Beide balancieren auf dem schmalen Grad der gesellschaftlichen Akzeptanz.
Die Reise in die Vergangenheit mit Julia London konnte mich auf jeden Fall mitreißen. Der Schreibstil liest sich locker und flüssig. Die Protagonisten sind unterhaltsam, und es macht Spaß, ihre Annäherung mitzuverfolgen. Die Chemie des augenscheinlich ungleichen Paares passt genau.
Fazit: „Skandal in Mayfair“ ist ein durchaus gelungener historischer Liebesroman, der amüsante Lesestunden bietet.

Emotional packend, leider mit einigen Schreibfehlern.. - 16.02.2019 22:31:08 - Wladimirowna

Schon als ich das Cover gesehen und den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Zwar ich Fantasy mein Lieblingsgenre, aber ich liebe auch historische Liebesromane*-* Zwar sind sie meistens ähnlich, aber ich liebe die einzelnen Protagonisten. Ihre Geschichte und Liebe zueinander. Dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Honor - ein ungewöhnlicher Name, ich wusste nie, wie ich ihn aussprechen soll - war mir sehr sympathisch..

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Mutter. Heldin. Lügnerin. Mörderin?

Im Bruchteil einer Sekunde kann sich dein Leben für immer verändern….
Du hast die Nachrichten gesehen, über die Gewalt in dieser Welt den Kopf geschüttelt und weitergemacht wie immer. Nie könnte dir so etwas passieren, dachtest du.
Andrea Oliver erlebt das Entsetzlichste. Einen Amoklauf. Was sie noch mehr schockiert: Ihre Mutter Laura entreißt dem Angreifer ein Messer und ersticht ihn. Andrea erkennt sie nicht wieder. Offenbar ist Laura mehr als die liebende Mutter und Therapeutin, für die Andrea sie immer gehalten hat. Sie muss einen Wettlauf gegen die Zeit antreten, um die geheime Vergangenheit ihrer Mutter zu enthüllen, bevor noch mehr Blut vergossen wird …
Laura weiß, dass sie verfolgt wird. Und dass ihre Tochter Andrea in Lebensgefahr ist …

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »