Torn - Ich begehre dich!

Torn - Ich begehre dich!

Ich hasse Gage Emerson, seine Milliarden, sein Wahnsinnslächeln, diese unglaublich grünen Augen! Der Mann kauft hier im Napa Valley Immobilien wie andere Leute Wein. Im Moment hat er es auf mein schickes kleines Café abgesehen. Und er verfolgt sein Ziel mit allen Mitteln … Ich muss einen klaren Kopf bewahren, sonst verliere ich dieses Spiel … Doch der Mistkerl bringt mich um den Verstand! Mir wird schwindelig, wenn ich nur an ihn denke – und seit unserem Quickie in seinem Sportwagen denke ich ununterbrochen an ihn. Seine fordernden Lippen auf meinen, sein verlockender Duft … Ich darf Gage nicht nachgeben, das wäre mein Ruin. Und doch wünschte ich, wir wären wieder in diesem Auto, nur wir beide, nackt …


„Bei Gage Emerson kriegen Sie weiche Knie! ,Torn’ ist genau so sexy wie ,Crave’. Die ganze Reihe ist umwerfend verführerisch.“
Kristen Proby, USA Today Bestellerautorin.

„Murphy hat ein Talent für mitreißende Dialoge und einnehmende Figuren mit Tiefgang."
SmexyBooks.com

“Monica Murphy beschreibt die sexuelle Spannung so gut, dass einem die Luft wegbleibt.”
New York Times-Bestsellerautorin Laura Kaye

„Eine aufregende erotische Geschichte, die das Verlangen nach mehr weckt.“
FreshFiction.com

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Torn - Ich begehre dich!

Ich hasse Gage Emerson, seine Milliarden, sein Wahnsinnslächeln, diese unglaublich grünen Augen! Der Mann kauft hier im Napa Valley Immobilien wie andere Leute Wein. Im Moment hat er es auf mein schickes kleines Café abgesehen. Und er verfolgt sein Ziel mit allen Mitteln … Ich muss einen klaren Kopf bewahren, sonst verliere ich dieses Spiel … Doch der Mistkerl bringt mich um den Verstand! Mir wird schwindelig, wenn ich nur an ihn denke – und seit unserem Quickie in seinem Sportwagen denke ich ununterbrochen an ihn. Seine fordernden Lippen auf meinen, sein verlockender Duft … Ich darf Gage nicht nachgeben, das wäre mein Ruin. Und doch wünschte ich, wir wären wieder in diesem Auto, nur wir beide, nackt …


„Bei Gage Emerson kriegen Sie weiche Knie! ,Torn’ ist genau so sexy wie ,Crave’. Die ganze Reihe ist umwerfend verführerisch.“
Kristen Proby, USA Today Bestellerautorin.

„Murphy hat ein Talent für mitreißende Dialoge und einnehmende Figuren mit Tiefgang."
SmexyBooks.com

“Monica Murphy beschreibt die sexuelle Spannung so gut, dass einem die Luft wegbleibt.”
New York Times-Bestsellerautorin Laura Kaye

„Eine aufregende erotische Geschichte, die das Verlangen nach mehr weckt.“
FreshFiction.com

Erscheinungstag: Mo, 11.04.2016
Erscheinungstag: Mo, 11.04.2016
Bandnummer: 35073
Bandnummer: 35073
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956493010
ISBN: 9783956495403
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Monica Murphy ist New York Times-, USA Today- und internationale Bestsellerautorin. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt die gebürtige Kalifornierin in der Nähe des Yosemite-Nationalparks. Monica ist ein Workaholic und liebt ihren Job als (…)

Kundenbewertungen

Nicht schlecht ... - 01.07.2017 09:52:09 - romantische-seiten

Gleich vorne weg. Das ist das zweite Buch einer Reihe. Die Bücher können zwar auch einzeln lesen werden, aber ich finde sie sollten in chronologischer Reihenfolge gelesen werden, da die Protagonisten der anderen Bände in jedem Buch wieder mitwirken. Die aktuelle Liebesgeschichte ist in jedem Buch abgeschlossen. Der rote Faden, der durch alle drei Bände verläuft ist eine Wette unter den Freunden Archer, Gage und Matt. Sie haben gewettet, das der letzte von ihnen, der noch frei herum läuft eine Million Dollar gewinnt. Das möchte natürlich jeder der drei gewinnen und sie versuchen sich nicht zu verlieben.

In diesem Teil geht es um Gage und Marina. Marina hat eine große italienische Familie, die Molina Familie. Ihre Familie lebt in Napa Valley und besitzt dort viele Gebäude und Grundstücke. Zur Zeit steckt ihre Familie in großen finanziellen Schwierigkeiten. Marinas Herz hängt an der kleinen Familienbäckerei, in der sie arbeitet und möchte diese vor dem Verkauf retten. Gage , „der Immobilienhai“, versucht alles um an die Grundstücke der Molina Familie zu kommen. Da ist es auch kein großes Wunder, das ihr erstes Treffen nicht gerade erfreulich endet, obwohl von Anfang an die Funken zwischen ihnen fliegen. Da Gage aus zwei Gründen nicht von Marina lassen kann, werden es immer mehr treffen und irgend wann ist es nicht mehr nur Berechnung, sondern der Gewinn der Wette ist ernsthaft in Gefahr.

Mir hat das Buch gefallen. Die Charaktere sind sympathisch und die Geschichte geht zügig vor ran, so das keine Längen entstehen. Das Buch wird abwechselnd aus Marinas und Gages Sicht erzählt. Nebenbei erfährt man wie es mit den Liebespaar aus dem ersten Buch weiter geht. Der erotische Teil ist nett formuliert. Als Quicky für zwischen durch taugt das Buch alle mal, aber es hat mich nicht umgehauen.

- 16.11.2016 10:15:48 - Admin

Liebe Beate,
als gedruckte Ausgabe haben alle Romane über 300 Seiten. Das ist die Grundlage für die Seitenangabe, da man im E-Book keine genaue Seitenanzahl angeben kann, da es auf die jeweils eingestellte Schriftgröße und Displaygröße ankommt. Wir hoffen, dass die Romane Dir trotzdem Spaß machen.

Liebe Grüße Dein CORA Verlag

Gut aber... - 15.10.2016 14:11:41 - Beate

genauso wie bei den anderen beiden Teilen, viel weniger Seiten(170) als oben angegeben. Ärgerlich für den Preis

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »