Trusting Liam - Tief in meinem Herzen

Trusting Liam - Tief in meinem Herzen

Als Tochter eines Cops hat Kennedy Ryan gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei hat sie sich geschworen, nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens zu lassen … 

Wenn Sie „Taking Chances“ und „Love & Lies“ mochten, werden Sie den neuen Roman der Bestsellerautorin Molly McAdams lieben!

Hier geht's zur Leseprobe

„Gefühlvoll und sexy: „Trustin Liam – Tief in meinem Herzen“ wird alle McAdams-Fans begeistern.“ (Booklist)

„Diese Geschichte ist frech, sexy und überraschend – nicht zu vergessen: extrem heiß!“ (Romantic Times Book Reviews)

„Die Liebesgeschichte, auf die die Fans gewartet haben!“ (Leserstimme auf Goodreads)

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Trusting Liam - Tief in meinem Herzen

Als Tochter eines Cops hat Kennedy Ryan gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei hat sie sich geschworen, nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens zu lassen … 

Wenn Sie „Taking Chances“ und „Love & Lies“ mochten, werden Sie den neuen Roman der Bestsellerautorin Molly McAdams lieben!

Hier geht's zur Leseprobe

„Gefühlvoll und sexy: „Trustin Liam – Tief in meinem Herzen“ wird alle McAdams-Fans begeistern.“ (Booklist)

„Diese Geschichte ist frech, sexy und überraschend – nicht zu vergessen: extrem heiß!“ (Romantic Times Book Reviews)

„Die Liebesgeschichte, auf die die Fans gewartet haben!“ (Leserstimme auf Goodreads)

Erscheinungstag: Mo, 18.07.2016
Erscheinungstag: Mo, 18.07.2016
Bandnummer:
Bandnummer:
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956495892
ISBN: 9783956499029
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und (…)

Kundenbewertungen

Eine tolle Idee - 01.07.2017 09:40:44 - romantische-seiten

In diesem Buch geht es um Kennedy Ryan und Liam Taylor. Beide sind Anfang zwanzig und treffen sich Zufällig in Las Vegas. Dort verbringen sie eine heiße Nacht zusammen und Kennedy verlässt Liam am nächsten morgen, ohne ihm zu sagen wer sie ist.

Kennedy hat eine Zwillingsschwester Namens Kira. Als ihre Familie bedroht wird, werden die beiden Schwestern zur Sicherheit in einen anderen Bundesstaat zu Verwandten gebracht. Beide sind nicht glücklich über den spontanen Umzug, aber ihr Onkel Eli versucht alles, damit sie sich schnell eingewöhnen. Er fragt seinen Angestellten Liam, ob er die beiden nicht unter seine
Fittiche nehmen könnte und ohne zu ahnen, wer die beiden sind, willigt er ein. Umso erstaunter ist er, als er merkt, das eine der Schwestern sein One-Nigth -Stand ist, den er nicht vergessen konnte. Bekommt er nun endlich seine Antwort, warum sie damals einfach verschwunden ist?

Zuerst einmal muss ich sagen, da sich auch zu den Lesern gehöre, die Molly McAdams die Sache mit Chase nicht verzeihen können, aber mit diesem Buch hat sie es wenigstens ein bisschen wieder gut gemacht. Ich finde die Idee hinter dieser Geschichte gut und zwar, das sich die Kinder aus zwei verschiedenen Romanen der Autorin treffen und sich verlieben. Ich glaube, das es eine neue Idee ist, denn bis jetzt ist sie mir noch nicht begegnet. Kennedys Eltern kennt man aus der Reihe „Love and Lies“ und Liams Eltern aus dem Buch „Taking Chances – Im Herzen bei dir“. Toll fand ich es auch, das man die Protagonisten aus diesen beiden reihen am Rande dieses Buchs wieder gefunden hat. Solche Bücher mag ich sehr, da ich es immer wieder toll finde zu erfahren, wie es den anderen in der zwischen zeit ergangen ist.

Aber nun zurück zu Kennedy und Liam. Ich mag beide sehr. Kennedy wird als starrköpfig und stur beschrieben und das ist sie auch. Sie ist am Anfang sehr undurchschaubar. Zuerst versteht man nicht weshalb sie Liam so lange auf Abstand hält, aber nach und nach erfährt man mehr über ihr großes Geheimnis und versteht sie deshalb mehr. Liam ist einfach nur toll. In dem Buch sagt er, das er die guten Seiten von beiden Vätern hat und das sehe ich auch so. Schön waren auch die kurzen Gespräche unter Männern, als Chase zusammen mit seinem Vater und den Freunden von seinen Vätern über seinen Leiblichen Vater Chase gesprochen haben. Diese Erinnerungen waren schön zu lesen.

Ich liebe auch die kleinen Anspielungen, wie zum Beispiel die Sache mit den Pfannkuchen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Die Protagonisten sind sympathisch und die Schreibweise der Autorin gefällt mir. Bevor ich dieses Buch lesen würde, würde ich die anderen beiden Geschichten empfehlen zu lesen, damit man die kleinen versteckten Hinweise besser verstehen kann.

Ein wunderschönes Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren. - 08.01.2017 12:36:41 - Sophia von Sophia's Bookplanet

ch dachte wirklich, dass ich die Geschichte um Chase und Harper (und Brandon) aus "Taking Chances" irgendwie verdrängen könnte, nachdem sie mir das Herz so schmerzhaft zerrissen hat. Aber nein... Erst nachdem dieses Rezensionsexemplar bereits unter Tränen (bei Molly McAdams vorprogramiert) bei mir angekommen ist, fragte mich meine Schwester, die das oben erwähnte Buch ebenfalls erst vor Kurzem (unter Tränen) gelesen hat, ob es sich bei dem Liam in "Trusting Liam" denn um den Sohn von Harper handele, der ganz zufällig ja den gleichen Namen trägt. Oder auch nicht ganz zufällig, denn es ist tatsächlich der selbe - nur 23 Jahre später. Daraufhin war für mich noch mehr klar, dass ich dieses Buch nicht mit trockenen Augen lesen würde. Ein Wiedersehen mit Brandon und Harper würde einfach alle Wunden wieder aufreißen. Doch nicht nur sie habe ich in diesem Buch erneut erleben dürfen, sondern auch Kash und Rachel aus der "Love and Lies" - Reihe. Denn diese beiden haben ebenfalls ein Kind (eigentlich zwei) gezeugt, welches uns nun als Protagonistin dient: Kennedy Ryan.

So standen sich nun auf der einen Seite Kash, Rachel, Mason, Eli und die Zwillinge Kira und Kennedy aus der im Heyne Verlag erschienen Dilogie und auf der anderen Seite Harper, Brandon, Bree, Konrad, Brian und Liam aus "Taking Chances", ebenfalls im Mira Taschenbuch Verlag erschienen, gegenüber. Und es ist einfach phänomenal, als diese beiden Welten aufeinander treffen. Auch wenn dieses Buch mich nicht ganz so mitgerissen hat wie seine Vorgänger, da es um ehrlich zu sein nicht ganz so actionreich ist, wie man es von Rachels Entführung oder Chases Unfall gewohnt ist, habe ich dennoch mehr geweint als bei allen anderen Büchern zuvor. Die Erinnerungen an Chase, aber auch wie dessen Sohn unter seinem Verlust und dem Wissen, ihn nie kennenzulernen, während andere einfach zu weinen beginnen, wenn sie Chase in Liam sehen, lebt, hat mein Herz erneut in viele kleine Stücke zerschlagen und gleichzeitig wild springen lassen.

Liam ist teilweise wirklich Chase sehr ähnlich, wodurch ich in dieser Rezension bereits mehrmals statt seinem Namen den seines Vaters geschrieben habe. Vor allen sein Beschützerinstinkt ziemlich am Anfang des Buches kommt mir doch verdächtig bekannt vor. Jedoch kann man auch sagen, dass er das Beste von seinem Vater und seinem Dad geerbt hat, denn Brandon hat einen sehr großen Einfluss auf die Art und Weise wie Liam denkt, wenn auch unbewusst. Später nimmt er sich sogar ein Beispiel an der Geschichte dieser beiden Männer und seiner Mutter. Leider kommt Harper, seine Mutter, selber nur in drei Szenen vor, was aber auch nicht unauthentisch wirkt, da Liam seinem Dad einfach bedeutend näher steht und seiner Mom viele Dinge nicht erzählt, von denen Brandon weiß. Die beiden haben wirklich eine ersehnenswerte Beziehung und ich bin froh, sie erleben zu dürfen.

Kennedy hat vermutlich auch sehr viel von ihrem Vater Kash geerbt, viel mehr manchmal, als ihr gut tut, denn sie ist genauso ein Sturkopf und passt ebenso gut auf ihr Herz auf, wie er es damals getan hat. Aber dennoch hilft ihr dass nicht sonderlich weiter als sie auf ihren einzigen One-Night-Stand trifft. Nach und nach erfährt man dann auch, warum Kennedy (von Liam auch Moon genannt - warum? lest selber!) versucht, ihn nicht an sich heranzulassen, auch wenn ihm und ihrer Schwester klar ist, dass es genau das ist, was sie will. Liam ist einfach unwiderstehlich, auch für Kennedy, doch ihre Vergangenheit lässt sie Mauern errichten, die auch er nicht so leicht einrennen kann.


Fazit:

Ein wunderschönes Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren, die noch immer fest in meinem Herzen sind, nun aber auch Platz für zwei neue Gesichter gemacht haben, denn Liam und Kennedy haben ihn sich reglich verdient. Ich glaubte, dieses Buch mit trockenen Augen durchstehen zu können, einfach weil ich dachte, nach "Taking Chances" könne es nicht mehr emotionaler oder ergreifender werden, aber spätestens im Epilog, der ein hinreißendes Ende bietet, waren meine Tränendrüsen überfordert.
Ein Buch, dass vor allem mit viel Gefühl, aber auch mit humorvollen Dia- und Monologen überzeugt. Ich sage nur "Ich mag ihn nicht." (Mason im ersten Kapitel, Kash im letzten, beide über Liam)

Schöner Roman - 07.09.2016 08:46:49 - Sandra

Das Cover hat mich leider nicht sehr angesprochen. Man sieht eine weibliche und eine männliche Person, die dabei sind sich fast zu küssen. Das Motiv an sich spricht mich nicht an. Gut gewählt finde ich allerdings die Schriftplatzierung und das sie sofort ins Auge sticht. Diese wirkt mächtig und passt sehr gut. Insgesamt gefällt mir das Original amerikanische Cover (mal bei Google suchen) besser.
Der Klapptext hat mich dafür sehr angesprochen. Die Geschichte hat mein Interesse geweckt.
Kennedy war mir gleich sympathisch und ich konnte sie mir gut vorstellen mit ihren schwarzen Haaren und den vielen Tattoos. Ihre Schwester Kiran mochte ich allerdings nicht so sehr, was ich allerdings nicht schlimm finde, da man ja nicht jede Person im Buch mögen muss. Aber auch den zweiten Hauptprotagonisten, neben Kennedy, Liam finde ich sehr gut in dem Buch beschrieben und ansprechend. Die Personen sind rundum gut gelungen. Ich konnte schon mit Kiran mitfühlen, dass sie so ungern wegzog, weil sie zu Hause ihren Freund hatte. Im Laufe des Buches hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mehr Drama um die Bandmitglieder gewünscht, wegen welchen sie nach Kalifornien ziehen mussten. Allein die Geschichte um Liam und Kennedy hingegen fand ich wirklich gut und fesselnd, obwohl ich schon etwas enttäuscht war als man Kennedy's Geheimnis von früher erführ. Natürlich, damit hatte ich nicht gerechnet - aber ich kann deshalb leider nicht ihre Einstellung verstehen.
Der Schreibstil von Molly McAdams ist sehr angenehm und es las sich sehr flüssig und schnell. Ich war gefesselt von der Geschichte und wollte gerne mehr.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »