×

Ihre Vorbestellung zum Buch »Die garantiert lustigsten Kinderwitze der Welt 3«

Wir benachrichtigen Sie, sobald »Die garantiert lustigsten Kinderwitze der Welt 3« erhältlich ist. Hinterlegen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse. Ihren Kauf können Sie mit Erhalt der E-Mail am Erscheinungstag des Buches abschließen.

Die garantiert lustigsten Kinderwitze der Welt 3

111 supercoole Witze mit vielen lustigen Illustrationen. Kichern, bis das Zwerchfell meutert!
  • Erscheinungstag: 14.03.2013
  • Seitenanzahl: 20
  • Altersempfehlung: 8
  • Format: E-Book (ePub)
  • ISBN/Artikelnummer: 9783505133329

Leseprobe

67520.jpg

67522.jpg

67550.jpg

67657.jpg

67659.jpg

SB%20s/w.tif

Susi kommt in den Supermarkt und wünscht den Geschäftsführer zu sprechen.

„Gehört Ihnen der silbergraue Jaguar vor dem Laden?“, fragt sie ihn.

„Ja, warum?“

„Dann habe ich eine ganz, ganz große Bitte an Sie. Regen Sie sich jetzt bitte nicht auf …“

Zwei Tomaten treffen sich auf der Straße.

Sagt die eine: „Grüß dich, Tomate!“

In diesem Augenblick kommt ein Laster und überfährt sie.

„Grüß dich, Ketchup!“, sagt da die andere.

11.tif

Karin, die sich für unwiderstehlich hält, will zur Sternwarte, um die Mondfinsternis zu sehen. Aber wie das so ist, sie wird nicht fertig und kommt zu spät.

„Tut mir leid“, sagt der Astronom. „Soeben ist die Mondfinsternis zu Ende.“

„Aber, lieber Herr Professor“, sagt Karin, „Sie sind so lieb und führen mir die Mondfinsternis noch mal vor!“

„Ich will Astronaut werden. Dann fliege ich zur Sonne!“, verkündet Willi.

„Aber ist das nicht eine verdammt heiße Sache?“

„I wo, ich fliege nur bei Nacht!“

„Heute hatte ich die erste Reitstunde.“

„Interessant. Komm, setz dich und erzähl!“

„Geht nicht.“

„Warum nicht?“

„Weil ich heute die erste Reitstunde hatte.“

Robert und Paul gehen durch den Wald. Da sehen sie ein Plakat: „Vorsicht! Tollwut!“

„Wart mal“, sagt Paul, setzt sich auf einen Baumstumpf und macht sich Notizen.

„Was soll das?“, fragt Robert.

„Das ist nur für den Fall, dass ich gebissen werde. Ich schreibe mir nämlich die Typen auf, die ich dann beiße!“

Ein Schiff fährt durch den hintersten Winkel des Stillen Ozeans und kommt an einem völlig einsamen Inselchen vorbei.

Dort rennt ein Mann mit langem Bart und abgerissenen Kleidern wie wild umher, fuchtelt mit den Armen, winkt mit Tüchern und springt mit beiden Beinen in die Höhe. „Sehen Sie“, sagt der Kapitän des Schiffes zu einem Mitreisenden. „Alle paar Jahre kommen wir hier vorbei, und jedes Mal freut sich dieser Kerl wie verrückt!“

Autor