Die Legende der vier Königreiche - Vereint

Die Legende der vier Königreiche - Vereint

Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

»Atemberaubend spannend, brutal und doch gefühlvoll geht es auch im 2. Band (…) der Trilogie weiter. Die gekonnte Umschreibung der Emotionen nimmt dabei eine zentrale Bedeutung ein und sorgt für mehr Tiefe bei den Charakteren. Durch eingebaute Intrigen und Wendungen werden Höhepunkte geschaffen, die die Handlung überraschend halten. Dank des tollen Schreibstils bleibt die Geschichte überaus fesselnd, weshalb dieser Band zur Fortsetzung unbedingt empfohlen ist.«
ekz.bibliotheksservice

»Die Legende der vier Königreiche-Reihe bleibt einem im Gedächtnis; sie ist so spannend und gefühlvoll.«
VOYA

»Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Ami Kaufman über »Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt«

»›Die Legende der vier Königreiche – ungekrönt‹ ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Kiera Cass

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Die Legende der vier Königreiche - Vereint

Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

»Atemberaubend spannend, brutal und doch gefühlvoll geht es auch im 2. Band (…) der Trilogie weiter. Die gekonnte Umschreibung der Emotionen nimmt dabei eine zentrale Bedeutung ein und sorgt für mehr Tiefe bei den Charakteren. Durch eingebaute Intrigen und Wendungen werden Höhepunkte geschaffen, die die Handlung überraschend halten. Dank des tollen Schreibstils bleibt die Geschichte überaus fesselnd, weshalb dieser Band zur Fortsetzung unbedingt empfohlen ist.«
ekz.bibliotheksservice

»Die Legende der vier Königreiche-Reihe bleibt einem im Gedächtnis; sie ist so spannend und gefühlvoll.«
VOYA

»Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen.«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Ami Kaufman über »Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt«

»›Die Legende der vier Königreiche – ungekrönt‹ ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!«
SPIEGEL-Bestsellerautorin Kiera Cass

Erscheinungstag: Di, 03.04.2018
Erscheinungstag: Di, 03.04.2018
Bandnummer: 200044
Bandnummer: 200044
Seitenanzahl: 368
Seitenanzahl: 368
ISBN: 9783959672085
ISBN: 9783959677714
E-Book Format: ePub oder .mobi

Dieses E-Book kann auf allen ePub- und .mobi -fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, Kindle, iPhone, Samsung ...

More Information

 
Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von (…)

Kundenbewertungen

Spannender lesenswerter zweiter Teil! - 07.10.2018 10:41:20 - Romantic Bookfan

Emelina hat ihr Ziel erreicht und ihre Schwester Olivia befreit. Doch Olivias Gefangenschaft hat Spuren hinterlassen und sie sehnt sich nach Rache während Em sich nach Frieden sehnt. Sie möchte Ruina wieder aufbauen. Doch alles scheint sich gegen Em und auch gegen Cas verschworen zu haben. Können Sie ihre Länder halten? Und gibt es einen Weg für sie, zusammen zu sein?

Steht seinem Vorgänger in nichts nach! - 14.08.2018 11:54:06 - Skyline Of Books

Auch „Die Legende der vier Königreiche – Vereint“ konnte mich begeistern, überraschen und mir die Gänsehaut auf die Arme jagen. Olivias Unberechenbarkeit hat für einige Überraschungen und Schreckensmomente gesorgt, die die Spannung hoch hielten. Aber auch die Charakterentwicklung von Em und Cas fand ich unheimlich klasse. Zudem mochte ich die Atmosphäre des Buches, die für mich sehr greifbar war.

Eine schöne Fortsetzung, nur leider teilweise leicht vorsehbar und in der Handlung zu wenig überraschend. - 01.08.2018 14:22:55 - my bookish world with stardust

Dieser zweite Band der Reihe hat mir richtig gut gefallen, neue Charaktere und oft im Fokus der Unterschied und die Streitigkeiten zwischen Em und ihrer Schwester Olivia. Em mochte ich als Protagonistin sehr gerne, aber Olivia war mir mit ihrer blutrünstigen und mordlustigen Art total unsympathisch.
Die Handlung fand ich insgesamt gut, nur leider teilweise ein bisschen vorhersehbar, es wirkte wie eine Vorbereitung auf einen unausweichlichen Krieg und dadurch passierte zu wenig Überraschendes.

Enttäuschend, dabei fing die Reihe doch so vielversprechend an! - 22.06.2018 16:38:16 - Blubb0butterfly

Ich war wirklich gespannt auf die Fortsetzung, da ich den ersten Band abgöttisch geliebt und verschlungen habe. ^^ Daher musste ich sofort mit dem Lesen anfangen, als ich das Buch in den Händen gehalten hatte.
Die Handlung knüpft direkt dort an, wo sie im ersten Band aufgehört hatte, was ich toll finde. Denn es wird direkt aus dem Kampfgeschehen weitererzählt.
Olivia, Ems Schwester, die erfolgreich befreit wurde, scheint viel gewalttätiger zu sein als ihre Schwester. Ich finde sie als Person sehr gruselig und würde mich nie allein in ihre Nähe, geschweige denn Blickfeld begeben. Sie hat eine unglaublich mächtige Kraft, aber nutzt sie eher in ihrem Sinne und nicht für ihr Volk.
Em hat immer noch an ihren Gefühlen für Cas zu nagen, der eigentlich ihr Feind sein müsste. Aber Gefühle lassen sich eben nicht einfach so abschalten. Es wird in Band 2 auch nicht ganz klar, wohin diese Liebe führen wird. Da muss man wohl auf Band 3 warten, den Abschlussband.
Es sind viel Kampfszenen dabei und der Band ist auch gewalttätiger und actionreicher als sein Vorgänger. Handlungsmäßig fand ich ihn viel schwächer als den ersten.
Daher muss ich auch sagen, dass dieser Band mir leider gar nicht so gut gefallen hat. Mir hat die Handlung einfach nicht wirklich zugesagt. Klar, es wurden viel mehr Kämpfe ausgetragen, aber die Liebe von Cas und Em, die ich am wichtigsten finde, die Überwindung ihrer unterschiedlichen Herkünfte, kam mir zu kurz.
Der Schreibstil ist wie auch im ersten Band gut, aber es war mir nicht fesselnd genug. Es ist definitiv schwächer als der erste Band. Mal sehen, wie die Autorin diese Reihe beenden wird.

Tolle Forsetzung! - 15.06.2018 08:52:45 - xobooksheaven

Auch im zweiten Band geht es spannend weiter und man merkt mir jeder Seite mehr, wie sich die beiden Schwestern langsam in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Trotzallem hatte ich nicht das Gefühl, dass in diesem Band viel passiert wäre. Ich freue mich aber auf den nächsten Band und bin gespannt, wie die Geschichte der Schwestern enden wird.

Brutales Jugendbuch-Fantasy-Epos - 14.06.2018 16:59:20 - Haihappen_Uhaha Books

Ein brutales Jugendbuch-Fantasy-Epos mit nicht nur starken Charakteren und einem rasant, blutigem atemberaubenden Handlungsverlauf, sondern auch überraschend vielen Wendungen. Mir hat der Verlauf im 2.Band wieder unheimlich gut gefallen, vor allem auch die beiden Lovestories konnten mich wieder mitreisen. Ich freue mich schon sehr auf das große Finale!

Eine Fortsetzung voller Action, Liebe und intelligenter Twists - 11.06.2018 22:54:19 - Awkward Dangos

Amy Tintera hat mich wieder einmal überrascht! Schon der erste Band war wirklich gut, aber der zweite übertrifft ihn in jeglicher Hinsicht. Vereint ist kein typisch langweiliger Mittelband, sondern eine erfrischende Geschichte voller Action, Liebe, Intrigen und íntelligenter Twists, deren Spannungsniveau zu keiner Zeit nachlässt. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte im dritten Band ihr Ende finden wird.

Vollständige Rezension auf https://awkward-dangos.blogspot.com/

Eine fast perfekte Fortsetzung - 30.05.2018 13:23:43 - Reading is like taking a journey

Insgesamt empfand ich die Fortsetzung als gelungen. Nicht perfekt, weil es mir in der Handlung und ab und zu auch in den Charakteren etwas zu oberflächlich bzw. sprunghaft war. Dennoch fand ich die Handlung sehr spannend fortgesetzt. Ich habe das Buch in einem Rutsch duchgelesen und freue mich schon sehr darauf zu erfahren, wie es weitergeht!

Komplette Rezension:
https://readingisliketakingajourney.blogspot.com/2018/05/eine-fast-perfekte-fortsetzung.html#more

Einfach nur grandios! Sogar noch etwas besser als der erste Teil. - 23.05.2018 18:39:43 - jasminsbooks

<a href="https://www.instagram.com/p/BjC42Xsl7mg/?taken-by=jasminsbooks">Wie schon sein Vorgänger ist der zweite Teil dieser Triologie wieder absolut grandios. Ja ich würde sogar behaupten, dass er noch besser ist als Band 1. Ich war, wie schon bei Band eins, absolut gefesselt. Ich kann diese spannend Reihe mit einer komplexen Story und vielen fantastischen Charakteren wirklich jedem Fantasyfan empfehlen. Eine klare Leseempfehlung und absoluter Pageturner. 5 von 5 Sternen!</a>

Noch stärker als der Auftakt! - 21.05.2018 17:31:37 - Letterheart

Eine Story, die sich durch ihre Stärke und Reife auszeichnet und von der man sich einfach nicht trennen möchte. Ich liebe die Grundidee, die Umsetzung und vor allem die Charaktere, jeden einzelnen.
Für all jene, die auf der Suche nach einem Fantasyabenteuer sind, dass sich endlich mal wieder ein bisschen von der Masse abheben kann, eine ganz klare Leseempfehlung!

spannende Fortsetzung - 11.05.2018 19:57:37 - Lenareads

Nach dem Ende des ersten Bandes, habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut: "Die Legende der vier Königreiche - Vereint".
Spannung fehlte auch keineswegs in diesem Band, wodurch man nur durch die Seiten folg (abgesehen von den ersten fünfzig). Zumal einige Intrigen gesponnen wurden - mit denen ich teilweise auch nie gerechnet hätte.
Die ersten fünzig Seiten sind mir schwergefallen, weil durch die Perspektive nicht klar war, wer gemeint war.
Und das Ende? TEIL 3 BITTE!

Es konnte mich nicht ganz packen. - 11.05.2018 12:13:53 - Bookalicious

Die Legende der vier Königreiche - Vereint kann mit dem enorm starken Auftakt der Reihe leider nicht mithalten. Ehrlich gesagt, bin ich sogar etwas enttäuscht. Mir fehlte das gewisse Etwas, was mich am ersten Band so fasziniert hat.
Ich konnte keine richtige Verbindung zu den Charakteren aufbauen.
Ich weiß nicht, woran es lag, doch erhoffe ich mir dennoch ein fesselndes Finale, dass mich wieder so begeistern wird, wie es der erste Band getan hat.

Es geht spannend weiter ... - 08.05.2018 21:59:05 - Maries Bücherwelt

In diesem Buch entwickeln sich die Charaktere extrem weiter und es macht Spaß sie dabei zu begleiten.
Auch Olivia lernen wir um einiges besser kennen. Emelina und Olivia verbindet ein sehr sehr starkes Schwestern-Band und ich bin gespannt, ob es diese enorme Zerreißprobe, die uns sicherlich im Abschluss der Trilogie erwarten wird, aushält.
In diesem Band werden Bande geknüpft. Allianzen, Freundschaften und Liebesbeziehungen.
Aber auch hier kommen Krieg, Tod und Grausamkeiten nicht zu kurz.

Solider Mittelband - 04.05.2018 13:47:35 - Bibliophilie Hermine

Mit Band eins hat die Autorin für mich ja ein Highlight geschaffen und auch Band 2 war schneller gelesen , als mir lieb war, auch wenn ich sagen muss das ich ihn nicht ganz so stark empfand im Vergleich zu Ungekrönt.

Ich mag Amy Tinteras Schreibstil, sie erschafft Bilder im Kopf und lebendige Figuren , man fliegt durch die Seiten und ist völlig in der Geschichte.

Toller zweiter Teil - 01.05.2018 23:06:30 - Himmelsblume

Die Schreibweise beider Bücher fand ich ganz gut, sehr passend als Jugendbuch. Amy schaffte es besonders im zweiten Band eine düstere, grausame und tödliche Stimmung zu verbreiten. Die Spannung der Bücher stieg und ich freue mich, wenn am 1. März 2019 das dritte Buch erscheint. Dann soll die Schlacht zu Lera noch einmal gewaltige Ausmaße annehmen.

Ein recht gelungener Mittelband, der Lust auf das Finale macht, auf das wir leider noch etwas warten müssen! - 01.05.2018 19:11:38 - Büchersüchtiges Herz³

Die Geschichte lässt sich weiterhin flüssig lesen, ich konnte gut in die Handlung eintauchen. Die Atmosphäre ist recht düster gehalten, doch genau das gefiel mir sehr gut und konnte mich immer wieder fesseln.
Es kommen neue Nebenpersonen dazu und auch Ems Schwester Olivia rückt mehr in den Fokus. Die Story ist eigentlich weiterhin spannend gehalten.Trotzdem war es für mich ein typischer Mittelband, der nur den Weg zum Finale bereitet und deswegen doch manchmal kleinere Längen hatte...

Die Legende der vier Königreiche - Vereint (Bd.2) von Amy Tintera - 01.05.2018 11:05:21 - Prettytigers Bücherregal

Amy Tintera knüpft direkt an den Vorgängerband an und erzählt die Legende der vier Königreiche weiter. Wie gewohnt fließt auch im zweiten Band das Blut in Strömen. Leider sind einige Charaktere doch zu stark gezeichnet und konnten mich so nicht hundertprozentig erreichen. Auch handlungstechnisch ist der zweite Band ein typischer Zwischenteil und so liegen meine Hoffnungen beim letzten Teil der Trilogie - Bewertung:3,5 von 5 Sternen - https://prettytigerbuch.blogspot.de

Grandiose Fortsetzung - 01.05.2018 00:36:14 - Jess_Ne

Eine würdige Fortsetzung, die den Auftakt der Reihe in Punkto Spannung und Herzschmerz sogar noch überbieten kann.

MEINE MEINUNG

Der erste Band endete mit einem riesigen Knall und ich bin unglaublich froh, dass der zweite Band bereits erschienen war und ich ihn direkt im Anschluss lesen konnte.
Em hat es geschafft ihre Schwester Olivia zu befreien und mit den Überlebenden Ruined in ihr Königreich zurückzukehren. Ernüchtert muss sie feststellen, dass dieses sowieso schon unwirtliche Reich größtenteils nur noch aus Ruinen und Trümmern besteht. Während Emelina versucht, mit dem Wiederaufbau zu beginnen, sinnt Olivia auf blutige Rache und Ems Gefühle für den jungen König von Lera sind ihr dabei ein ganz besonderer Dorn im Auge.

Normalerweise rechne ich bei Trilogien schon zwangsläufig damit, dass der mittlere Band mich enttäuscht, da er oft als Übergang dient und relativ wenig Relevantes passiert. ‚Vereint‘ ist da eine erfrischende Ausnahme. Die Geschichte ist unglaublich spannend und weißt keine einzige Länge oder unnötige Szene auf.
Die vier Königreiche geraten unentwegt aneinander und inmitten dieser blutigen
Auseinandersetzung schimmert immer wieder ein Funken Hoffnung auf, wie die Liebe zwischen Cas und Em und die unerwarteten Freundschaften, die sich hier formieren. Diese Trilogie ist vollgepackt mit Action, Liebe, politischen Intrigen und einer komplexen fantastischen Welt.
Amy Tintera webt auch im zweiten Band eine dichte Erzählung, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe und das Ende ist ein richtig fieser Cliffhanger, der mich gespannt auf Band 3 warten lässt.

FAZIT

Ein grandios geschriebener zweiter Band, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht, sondern ihn sogar noch übertrifft. Man sollte aber auf jeden Fall den ersten Band gelesen haben, bevor man ‚Die Legende der vier Königreiche – Vereint‘ liest.

Überzeugende Fortsetzung! - 30.04.2018 20:10:10 - The Book & The Owl

FAZIT: Definitive Empfehlung! Viel besser als Band 1. Toll, das es endlich mal einen zweiten Band gibt, der keinen Second-Book-Blues verursacht und die Qualität der Reihe signifikant hebt. Was will eine Leseeule mehr?
DAS BUCH IST WAS FÜR EUCH, WENN…
…ihr den ersten Band gelesen habt.
BEWERTUNG:4 Sterne sind hier angebracht. Für 5 Sternchen hat mich das Ende einfach nicht ganz so überzeugt, wie ich es gern gehabt hätte. Aber alles in allem kann ich hier nur eine klare Empfehlung aussprechen.

Sehr brutal, aber auch sehr genial - 29.04.2018 17:40:30 - Hörnchens Büchernest

Ein sehr guter Mittelband der wahnsinnige Lust auf das Finale der Trilogie macht. Fantastische Charakterentwicklungen, spannende Schlachten und eine große Portion Brutalität machen dieses Buch zu einem kleinen Pageturner. Einzig die fehlende Karte, hat mich doch etwas gestört, da die Reise der Freunde so für mich nicht immer ganz greifbar war.
5 von 5 Hörnchen.

eine gelungene Fortsetzung mit recht gemeinem Ende :D - 29.04.2018 15:17:48 - Booknaerrisch

Für mich ist dieser Mittelteil eine wirklich gelungene Fortsetzung voller Intrigen, Machthunger, Verrat und Blut (ja, VIEL Blut), die mich inklusive der zarten Liebesgedanken überzeugt hat und durchgehend fesseln konnte. Ich freue mich definitiv auf Band 3! Nicht zuletzt, weil das Ende -gelinde ausgedrückt- echt fies ist :D
https://booknaerrisch.blogspot.de/2018/04/vereint.html

Zwischen Liebe und der Pflicht - 26.04.2018 09:43:42 - Celinas Bücherwelt

Ein neuer Teil voller Spannung und überraschenden Momenten von vorne bis hinten. Für Emelina und ihrer Schwester steht einiges klar: sie beide wollen eine Dynarchie gründen, um ihr Königreich Ruina wieder zum Erfolg zu führen. Gleichzeitig hat Cas mit seiner Cousine Jovita zu kämpfen, die hinterlistige und unheilvolle Pläne schmiedet - am Ende läuft alles auf eines hinaus aus: Rache.

Eine ergreifende und komplexe Story rund um die vier Königreiche, die keine Wünsche offen lassen.... - 25.04.2018 11:59:06 - Bücherschicksal

Meinung:

Das Cover ist genauso schlicht gehalten, wie das des ersten Bandes, was einen gewissen Wiedererkennungswert inne hat. Man weiß sofort, dass diese zusammengehören.

Da Band 1 schon so spannend endete, konnte ich es kaum mehr abwarten, endlich Teil 2 dieser Reihe zu lesen. Und alles kam so ganz ganz anders als erwartet! Zum Ende des ersten Teiles hat man bereits geahnt, dass Olivia nicht das unschuldige kleine Mädchen ist, das damals entführt wurde. Dies gibt der Geschichte nun neue Anreize und Reibungspunkte. Im Vergleich war Band 1 wie Rohkost. Nun wird alles komplexer und nervenaufreibender. Es gibt weit mehr Komplotte, Intrigen und zarte Liebesfäden, die sich durch die Geschichte ziehen. Auch die Kriege der Königreiche untereinander erleben neue Höhepunkte.

Mit einigen alten Charakteren die einem bereits aus Band 1 bekannt sind, kommen in diesem wiederum neue dazu. Interessant sind auch viele nicht durchschaubare Personen, deren Laster meistens noch im Laufe des Buches ans Licht kommen oder auch noch nicht.

Deutlicher wird auch, dass die „Flores“ Geschwister nicht unterschiedlicher sein könnten.

Olivia hat eine Fähigkeit einer Ruined.Wie einst ihre Mutter ist sie mächtig und stark. Sie hat das, worauf Emelina ein Leben lang gewartet hat jedoch nie erhalten hat. Dennoch wirkt Olivia erkaltet, mit einen Herzen aus Eis, brutal, todbringend, gleichgültig, berechnend. Sie weiß ganz genau was sie möchte und ist bereit, sich dies mit allen Mitteln zu nehmen. Mögen es die Gene ihrer Mutter sein oder die Erfahrungen, die sie in Gefangenschaft durchleiden musste, die sie so handeln lassen.

Emelina hingegen ist eine Unbegabte, was wie ein Brandmarkung bei den Ruined ist. Dennoch agiert sie besonnen in vielerlei Hinsicht. Sie ist zu gutherzig das zu tun was ihr Herz ihr sagt. Sie ist immer darauf bedacht das zu tun was für andere bzw. ihr Volk, den Ruined, am besten ist. Egal welches Opfer von ihr gefordert wird. Sie ist darauf bedacht eine friedliche Lösung zu suchen anstatt Tote zu fordern.

Ein Mittelmaß haben sie also nicht. Jeder trägt von seinen Eigenschaften zuviel in sich, was noch für viel Aufregung und spannende Phasen während des zweiten Bandes führt. Was auch auf Olivias Einführung am Anfang des Buches zurückzuführen ist... ^^ Welche Einführung das ist müsst Ihr schon selbst herausfinden. Ich möchte ja schließlich nichts verraten.

Der liebe Aren, mein Charakter-Liebling in dieser Reihe, ist auch wieder an Board. Auch rund um ihn geht einiges an her. Fakt ist, jeder der Charaktere, die bereits im ersten Band zu finden waren, entwickelt sich weiter. Die Reife, die sich die Charaktere aneignen ist nachvollziehbar und authentisch.

Die Autorin hat sich mit diesem Band deutlich gesteigert. Das Tempo wurde angezogen. Ergreifende Ereignisse reihen sich gerade zu aneinander und konnten mich vollkommen in ihren Bann ziehen. Ihren Schreibstil aus Band zwei führt sie hier weiter, die kühle Distanz dieser anderen Zeit hängt in jeder Zeile. Die Düsterheit ihres Zeitalters sowie das Seelenleid der Protagonisten sind spürbar. Die Emotionen kommen voll zur Geltung und fährt den Leser durch alle Glieder. Ein düstereres Zeitalter, blutig, hoffnungsvoll und in der Luft ist der Geruch und die Schreie der Toten....

Auch dieser Band lässt mich erwartungsvoll zurück – wie auch beim ersten Band ein offenes Ende. Endlos viele Fragen stellen sich dem Leser und es ist kaum auszuhalten bis mit dem dritten Band hoffentlich die Erlösung folgt.

Fazit:

Eine ergreifende und komplexe Story rund um die vier Königreiche, die keine Wünsche offen lassen. Dieser Band schlägt den erste mit geballter Spannung, Aktion, zarten Liebesfäden und schnellen Handlungsfolgen um Welten. Von mir eine klare Leseempfehlung an alle, die nicht so weich besaitet sind ;)


Cass der sanfte König, Emelina die gute Schwester, Olivia die grausame Königin und Aren der stille Ruined, sie alle haben ihre bürden zu tragen und müssen sich entscheiden welchen Weg sie gehen. - 24.04.2018 23:53:42 - Soleylovebooks

Emelina hat es geschafft, sie hat ihre Schwester Olivia befreit und mit ihr zusammen reisen sie nach Ruina, und wollen ihr Königreich wieder aufbauen. Cass, der jetzt König seines Reiches ist, hat versprochen die Ruined nicht mehr anzugreifen. Jedoch bleibt es natürlich nicht so friedlich, das wäre ja zu schön um wahr zu sein. Cass wird von seinen eigenen Verbündeten verraten und auf einmal sind die Ruined doch nicht mehr sicher. Diesmal aber haben sie Olivia und sie schreckt vor nichts zurück.

Nicht ganz so stark wie der Auftakt - 24.04.2018 12:54:54 - Lovin Books

Band 2 ist nicht ganz so stark wie der Auftakt, hat mir aber dennoch sehr gut gefallen. Besonders Aren und Iria haben sich in mein Herz geschlichen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Ein typischer zweiter Teil - 23.04.2018 20:12:22 - Lavendelknowsbest - Nicht noch ein weiterer Bücherblog

Nachdem ich den Auftakt dieser Trilogie beendete, freute ich mich auf ein Wiedersehen in der königlichen Welt. Endlich sollte es so weit sein... Der zweite Teil der "Legende der vier Königreiche" von Amy Tintera zeichnet sich wieder durch vielschichtige Charaktere aus, die auf dem Weg zur finalen Auseinandersetzung einige Hürden und Gegner aus der Bahn werfen müssen.

Genialer Mittelband - 22.04.2018 17:02:12 - Weinlachgummis Naschtüte

Ein sehr starker Mittelband, ich bin wirklich sehr froh, die Reihe weiterverfolgt zu haben.
Die Geschichte geht dynamisch und spannend weiter.
Aber auch die Gefühle bleiben nicht auf der Strecke.
Die Geschichte konnte mich völlig fesseln und gegen Ende hatte ich richtig Angst, weiter zu lesen.
Ich bin extrem gespannt auf Band 3.

Eine Gute Fortsetzung, die mich neugierig auf das Finale macht - 21.04.2018 13:39:34 - Ruby Celtic testet

Mit "Die Legende der vier Königreiche – Vereint“ hat Amy Tintera eine gute Fortsetzung zur Reihe ins Leben gerufen. Wir erleben eine spannende, gefährliche, intrigenhafte und doch auch liebevolle Geschichte über Königreiche die sich größtenteils selber im Wege stehen. Auch wenn ich bei manchen Charakteren erst wieder warm werden musste, hat es sich gelohnt in den zweiten Teil reinzulesen und ich bin gespannt was uns noch erwarten wird.

https://ruby-celtic-testet.blogspot.de/2018/04/die-legende

…verschlungen in einem Schub…genialer 2. Band, bin hin und weg…und will mehr… - 20.04.2018 20:39:28 - Buch Versum

Wundervolle Fortsetzung. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen. Em ist begadet, Sie hat mich am meisten beeindruckt, sie zeigt sich so stark und loyal gegenüber Ihrem Volk, stellt Ihre eigenen Wünsche in den Hintergrund und setzt sich mit allen Möglichkeiten für Ihr Volk ein.
Im Bezug auf Cas überrascht Sie einen auch sehr und zeigt Ihre Stärke.
Die Handlung zerrt beim lesen an den Nerven, steigert sich und überwältigt mit den aktionistisch & mitreißenden Handlungsstrang.

Sehr überzeugend in allen Bereichen! - 18.04.2018 14:55:43 - Online Rezensentin bei Lovelybooks und co

Auch eröffentlicht bei Lovelybooks, Was liest du, Thalia ,Hugendubel, Weltbild, ebook.de, bücher.de, Lesejury

Sehr überzeugend! - 18.04.2018 14:25:03 - Little Cat

Rezension zu dem Buch
„Die Legende der vier Königreiche – Vereint, Band 2“
von Amy Tintera

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.04.2018
Aktuelle Ausgabe : 03.04.2018
Verlag : HarperCollins
ISBN: 9783959672085
Fester Einband 368 Seiten
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga oder Fitness.
Quelle: Harper Collins


Zum Inhalt:
Emelina hat es geschafft, sie hat ihre Schwester befreit. Doch zu welchem Preis? Olivia ist nicht mehr dieselbe, sie hat sich verändert und tötet wahllos Menschen. Ihre Rache ist groß. Wird Emelina Olivia von einer friedlichen Lösung übereugen können?

Meine Meinung:
Das Cover ist schön gestaltet und passt auch zu Band 1. Leider glaube ich, die cover von Band 1 und 2 sich zu sehr ähneln. Mann kann Sie zu leicht verwechseln.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte knüpft gut an Band 1 an. Die Autorin beweist wie schon in Band 1, das sie Handlungstränge gut miteinander verknüpfen kann und einen wunderbaren Schreibstil hat. Das Buch liest sich angenehm flüssig und hat eine gute Seiten Anzahl.
Die Handlung baut auf Band 1 auf, deswegen sollte der Leser unbedingt zuvor Band 1 gelesen haben. Die Autorin schreibt sehr spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Charakte sind fast alle aus Band 1 bekannt. Sie haben schon eine richtige Entwicklung durch gemacht. Emelina z.B. ist mittlerweile eine starke Persöhnlichkeit geworden. Ich mag Sie sehr.
Olivia hingegen ist für mich immer noch schwer zu durchschauen. Ich bin gespannt wie Sie sich in Band 3 weiter entwickelt.
Aren war und ist immer noch der gute Kumpel. Er ist immer für Emelina da.
Cas mochte ich auch sehr.
Insgesamt kann ich sagen, das die Charaktere Ihre jewailigen Rollen gut verkörpern. Sie wirken dabei alle authentisch.
Das Ende ist gut gelungen und macht Lust auf mehr.

Meine Meinung:
Sehr überzeugender zweiter Band! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Süchtig machende Fortsetzung - 12.04.2018 10:27:36 - Sonjalein1985

Inhalt: Em ist nun endlich wieder mit ihrer Schwester Olivia vereint, die sogar mit ihr gemeinsam über ihr Volk herrschen möchte. Allerdings haben die beiden Königinnen sehr unterschiedliche Vorstellungen, was ihre Herrschaft anbelangt. Während Emelina auf eine friedliche Lösung hofft, sinnt Olivia auf Rache. Aber Em möchte vor allem nicht gegen Cas kämpfen, den sie immer noch liebt. Während sowohl Em, als auch Cas also mit Problemen in den eigenen Reihen zu kämpfen haben, taucht ein weiterer mächtiger Gegner auf, mit dem vorher keiner gerechnet hatte.

Meinung: „Die Legende der vier Königreiche“ geht mit „Vereint“ in die nächste Runde. Em hat es geschafft Olivia zu befreien und hofft nun auf Frieden. Wie bereits im ersten Band tut die frisch gebackene Königin auch hier wieder alles für ihr Volk und ihre Schwester. Aber man merkt, dass Cas ihr ebenfalls wichtig ist. Emelina ist ein toller und starker Charakter und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich sie hier sogar noch etwas mehr mochte als im ersten Teil. Sie ist immer noch entschlossen und durchsetzungsstark, aber sie ist nun besonnener und noch sympathischer.
Ganz im Gegensatz zu Olivia, von der man nun als Leser mehr erfahren darf. Olivia ist eine sehr starke Persönlichkeit, die sich allerdings von niemandem etwas sagen lässt. Sie ist stur und teilweise sehr brutal. Olivia und Em kamen mir immer wieder vor wie die zwei Teile einer Münze, die sich gegenseitig ausbalancieren. Denn obwohl Olivia starke Kräfte hat, ist meiner Meinung nach Em diejenige, die ihrem Volk mehr bringt.
Trotzdem ist Olivia als Charakter, gerade für mich als Leser unheimlich interessant und ich bin gespannt zu erfahren, in welche Richtung die Autorin mit dieser Figur noch gehen wird.
Ein großes Augenmerk liegt natürlich ebenfalls wieder auf Cas, der allerdings mit ganz eigenen Problemen in seinem Königreich zu kämpfen hat und nun zeigen darf was für ein König er eigentlich sein will. War er im ersten Teil größtenteils der charmante Prinz, darf er nun um einiges mehr von sich zeigen, was mir sehr gut gefallen hat. Cas ist sympathisch und liebenswert. Außerdem hat er ein gutes Herz.
Die Liebesgeschichten zwischen ihm und Em ist noch nicht zu Ende und darf sich in „Vereint“ wieder an der einen oder anderen Stelle zeigen.
Allerdings, fand ich in diesem Band die Liebesgeschichte zwischen Aren und Iria, die sich von Seite zu Seite näher kommen, noch besser.
Einen wichtigen Charakter möchte ich noch hervorheben, nämlich Prinz August von Olso. Mit ihm haben wir nun ein Mitglied eines weiteren wichtigen Königreiches mit im Boot. Allerdings ist er als jüngster Prinz von Oslo nicht halb so wichtig, wie er es gerne wäre. Trotzdem muss Em darüber nachdenken, ob sie ihn zum Wohle ihres Volkes nicht heiraten soll.
Es geht allerdings nicht nur um Gefühle. Es gibt wieder jede Menge (teils sehr blutige) Kämpfe, Intrigen und mehr Einblicke in diese wunderbar durchdachte Welt, in der ich mich von Buch zu Buch wohler fühle.
Die Charaktere sind einfach alle klasse. Vor allem Olivia in ihrer unsympathischen und sehr gefährlichen Art hat es mir angetan.
Es gibt einige Wendungen und jede Menge Action.
Amy Tintera ist eine wundervolle Autorin, die es versteht, den Leser zu fesseln und ich freue mich bereits auf den letzten Band dieser Trilogie, der im März 2019 erscheinen soll.

Fazit: Süchtig machende Fortsetzung einer tollen Reihe. Wer den ersten Band schon mochte, wird diesen hier lieben.
„Die Legende der vier Königreiche“ ist für Fans von Fantasy-Jugendliteratur, wie zum Beispiel „Elias & Laia“ oder „Die Chroniken der Verbliebenen“ geeignet und gerade Fans dieser Reihen lege ich auch „Vereint“ wärmstens ans Herz.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wunderbar flüsssig zu lesen - 05.04.2018 10:49:43 - Miris Bücherstübchen

Nachdem ich meine sehr großen Anfangsschwierigkeiten überwunden hatte, konnte ich mich ähnlich wie schon bei dem ersten Band in die Geschichte wieder einfinden. Es kommt zu vielen Erweiterungen, sowohl für die Anzahl an Nebenfiguren, als auch die Handlungsorte. Leider war das Buch für meinen Geschmack viel zu kurz und der Band viel zu schnell vorbei, sodass es nun angespanntes Warten bis zu dem Erscheinen des letzten Bandes heißt.

Was für ein mega guter zweiter Teil - 05.04.2018 08:15:24 - SusieDelMa

Die Fortsetzung dieser Reihe setzt genau am Ende vom ersten Teil an, was mir sehr gut gefallen hat. Ich finde den Verlauf der Geschichte einfach nur spannend und sehr gut erzählt. Das beste für mich sind jedoch die Charaktere, diese haben alle ihre besonderen Merkmale und handeln auch entsprechend ihrer Charakters. Mein Fazit: der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach und macht richtig Bock auf den dritten Teil.

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Ein Teil von ihr

Nach »Die gute Tochter« begeistert Spiegel-Bestseller-Autorin Karin Slaughter mit ihrem neuen Thriller »Ein Teil von ihr«. Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.

Wir alle kennen unsere Mütter.
Oder etwa nicht?

Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht – während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

»Dieser Thriller wird Sie um den Schlaf bringen. Für Slaughter-Fans ist „Ein Teil von ihr“ ein absolutes Lese-Muss.«
ok!

»Wie immer hat Slaughter … keine Scheu, Verbrechen in all ihrer Brutalität und Grausamkeit zu schildern. […] Daneben aber beweist sie ebenso viel Gespür für die Zerrissenheit, für Sehnsüchte und Ängste, für starke Gefühle und damit verbundene innerliche Eruption, kurz: für die Komplexität ihrer Charaktere.«
dpa

»Karin Slaughters „Ein Teil von ihr“ liest sich als moderne Geschichte über komplizierte Vereinigte Staaten von Amerika, in der charakteristische Merkmale des American Way of Life ebenso aufscheinen wie der Mythos vom Grenzland.«
krimi-couch.de

 »Provokanter und raffinierter als alles, was sie zuvor geschrieben hat.«
vol.at

 »Eine spannende Lektüre bis zum Schluss.«
SpotOnNews

 »Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«
Magazin-frankfurt.com

 »Karin Slaughter gilt völlig zu Recht als eine der besten Krimi-Autoren der USA. Ihre Geschichten fesseln von Anfang bis Ende.«
IN

 »Karin Slaughter zählt zu den talentiertesten und stärksten Spannungsautoren der Welt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!«
Kathy Reichs

»Karin Slaughter bietet weit mehr als unterhaltsamen Thrill.«
SPIEGEL ONLINE über »Pretty Girls«

Mehr erfahren »