Sophie Jordan

Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an.

Mit der Autorin haben wir ein Interview geführt, das wir für Sie unten auf dieser Seite platziert haben.

Foto: © Country Park Portraits

Bücher von
Sophie Jordan

13.11.2017
Sophie Jordan

Die Ivy-Chronicles

E-Book
19,99
FOREPLAY - VORSPIEL ZUM GLÜCK
Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle ...


TEASE - VERLANGEN NACH GLÜCK
Bloß nicht die Kontrolle verlieren! Und auf keinen Fall verlieben! Das sind Emersons heiligste Regeln, wenn es um Typen geht. Sie spielt ihre Rolle als umtriebiges Party-Girl gut; nicht mal ihre Mitbewohnerinnen ahnen, dass sie keinen der Jungs, die ihr reihenweise verfallen, wirklich an sich heranlässt. Bei dem umwerfend attraktiven Shaw, der sie aus einer brenzligen Situation rettet, scheinen ihre bewährten Verführungskünste jedoch zu versagen: Er blickt hinter ihre Fassade und schickt sie ungeküsst nach Hause. Obwohl der sexy Biker so gar nicht ihrem üblichen Beuteschema entspricht, kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie schwört sich, ihn herumzukriegen - und bekommt schnell zu spüren, dass dieser Flirt seine ganz eigenen Gesetze hat …


WILD - ATEMLOS VOR GLÜCK
Was passiert, wenn das nette Mädchen von neben an plötzlich ihre wilde Seite entdeckt? Der große Abschluss der mitreißenden New-Adult-Serie von New York Times-Bestsellerautorin Sophie Jordan!
Georgia hat genug davon, immer nur die brave Vorzeigestudentin zu sein. Höchste Zeit für einen Imagewechsel! Wo könnte der besser stattfinden als im geheimen Sex-Club des Colleges? Allerdings geht es dort ausschweifender zu als sie sich das vorgestellt hat. Und dann stolpert sie auch noch über den unwiderstehlichen Logan. Er mag jünger sein als sie, was erotische Erfahrungen betrifft, ist er ihr Lichtjahre voraus. Noch nie ist Georgia so geküsst worden. Noch nie hat ein Junge sie derart verrückt gemacht. Doch sie kann sich unmöglich mit jemandem einlassen, der noch auf der Highschool ist, oder? Aber so leicht kann sie Logan nicht loswerden. Und er hat weit mehr zu bieten als sinnliche Lippen …

Interviews, Fotos und mehr

Wie würden Sie Ihre Serie „Königreich der Schatten“ in drei Worten beschreiben?

Fantastisch. Düster. Überwältigend.

Was mögen Sie am meisten an Ihrer Hauptfigur Luna? Gibt es eine Figur, über die es Ihnen schwer fiel zu schreiben?

Ich hatte schon immer eine Vorliebe für starke Heldinnen. Luna ist eine von ihnen, allerdings hat sie ein paar Geheimnisse. Ich möchte keines dieser Geheimnisse verraten, damit sich diejenigen, die das Buch noch nicht gelesen haben, überraschen lassen können, aber so viel kann ich sagen: Luna hat gewisse Eigenschaften und Fähigkeiten. Diese haben sie zur mit Abstand schwierigsten Figur gemacht, über die ich jemals geschrieben habe. Aber sie war auch die spannendste Figur. J Zudem hat es Spaß gemacht, über Fowler zu schreiben! Er ist super talentiert und tough und einfach ein absoluter Knaller. Und er ist ein geschickter Bogenschütze! Wie könnte man ihn nicht lieben?

Was macht Ihnen am meisten Spaß, wenn Sie mit der Arbeit an einem neuen Roman beginnen?

Einen neuen Roman zu beginnen ist das beste Gefühl (vielleicht sogar besser, als einen Roman zu beenden!). Alles ist neu. Die Möglichkeiten sind endlos. All das Plotten und Phantasieren und das Welten-Bauen, das am Anfang des Buches geschieht, erinnert mich jedes Mal daran, warum ich Schriftstellerin geworden bin.

Wussten Sie von Anfang an, wie sich die Geschichte von „Königreich der Schatten“ entwickeln soll, oder hat sich das erst beim Schreiben ergeben?

Ich kannte das Ende der Geschichte – also das Ende der gesamten Geschichte (Buch eins und zwei). Das passiert mir selten, aber es hat dafür gesorgt, dass ich beim Schreiben sehr fokussiert war. Obwohl ich nicht alles wusste, was auf dem Weg passieren würde, wusste ich immer, wie es enden würde.

Wer liest Ihre Manuskripte zuerst?

Meine Lektorin ist die Erste.

Wenn Sie die übersetzten Ausgaben Ihrer Bücher sehen, sind Sie manchmal überrascht, was z. B. die Cover in anderen Ländern betrifft?

Ja! Deutschland hat mich immer angenehm überrascht. Die deutschen Cover hauen mich um ... Sie spiegeln die Geschichte perfekt und genau wider.

Bestimmt werden Sie oft in Interviews das Gleiche gefragt. Welche Fragen können Sie nicht mehr „lesen“, und welche Frage würden Sie gerne einmal beantworten?

Jeder Autor bekommt diese Frage gestellt: „Woher nehmen Sie Ihre Inspiration?“ Ich wurde das nicht weniger als tausend Mal gefragt. Es ist durchaus eine legitime Frage, aber ich kann sie leider nicht mehr hören. Die spaßigen und angenehmen Fragen sind immer die unerwarteten – das macht es natürlich schwer für mich, sie hier aufzuzählen. Ich genieße Fragen über meine Lieblingsfilme / Fernsehshows / Bücher, weil diese Dinge mich als Autorin in meiner Kreativität beflügeln. Natürlich ändern sich die Antworten von Woche zu Woche. Ich habe kürzlich die neuesten Romane von Sarah MacLean und Stacey Kade verschlungen und Helen Hoangs „The Kiss Quotient“ entdeckt. Großartig!