Für Happy Ends gibt´s kein Rezept
9,99 €
inkl. MwSt.

Als Roman hier erhältlich:

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Für Happy Ends gibt´s kein Rezept

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …

„Niemand sonst schreibt mit so viel Feuer und Gefühl wie Kristen Proby. Ich bewundere sie!”
Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day

Erscheinungstag: Mo, 09.01.2017
Bandnummer: 25985
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956496332
ISBN: 9783956499616
E-Book Format: ePUB

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

Kundenbewertungen

Rezension: Für Happy Ends gibt´s kein Rezept von Kristen Proby - 15.02.2017 12:49:59 - melissabooklover

Die Idee mit dem Restaurant, dass von fünf starken Frauen geführt wird, hat mir sehr zugesagt. Trotz der zahlreichen Klischees, bietet dieser Roman eine unheimlich schöne Geschichte. Mit einer wundervollen Atmosphäre, einigen heißen Szenen, Dialoge bei denen man einfach Lachen muss, hat mich das Buch überzeugen können. Empfehlen würde ich das Buch allen, die mal gerne eine starke, selbstbewusste Protagonistin mit Kurven und einem Hang zum Sarkasmus haben wollen. (melissabooklover)

Eine Liebesgeschichte erwartet und bekommen aber... - 02.02.2017 10:27:46 - Natalie Burger

Mich hat an diesem Buch das Cover geflasht. Ich liebe Handlettering und beneide jeden der das kann. Das Cover passt gut zu einem Restaurant und ist somit perfekt für das Seduction.

Ich habe eine Liebesgeschichte erwartet und auch bekommen. Für Happy Ends gibt´s kein Rezept ist der Start einer Serie von Kristen Proby. Das Buch war von Beginn an leicht und flüssig zu lesen und fesselte mich recht schnell.

Hat mir gut gefallen - 21.01.2017 19:03:45 - nellsche

Addie und ihre Freundinnen führen erfolgreich das Restaurant Seduction. Als Highlight planen sie, auch Livemusik anzubieten. Für diesen Job bewirbt sich kein geringerer als Jake Knox, ein berühmter Rockstar. Addie ist sofort von ihm fasziniert - und er auch von ihr. Doch Addie hatte bisher nicht viel Glück bei der Wahl ihrer Freunde. Kann es diesmal anders werden?

Vorweg muss ich sagen, dass mich das Cover und der Klappentext richtig angezogen haben. Ich war super gespannt auf das Buch. Der Schreibstil war sehr angenehm und bildhaft und das Buch ließ sich flüssig lesen. Die Kapitel sind im Wechsel zwischen Addie und Jake jeweils in der Ich-Form geschrieben. Dadurch bekommt man einen guten Einblick in beider Gedanken und Gefühle und kann sie gut verstehen.

Addie wirkt auf mich ziemlich perfekt. Gutaussehend, sexy Figur, beruflich erfolgreich und umgeben von tollen Freundinnen. Ich mochte sie, aber so richtig ist sie mir einfach nicht ans Herz gewachsen.

Jake wird als recht typischer Rockstar beschrieben, sehr sexy und mit einer wilden Vergangenheit, mit der er inzwischen allerdings abgeschlossen hat. Ich fand ihn sympathisch und cool und mochte ihn.

Addie und Jake kamen sich sehr schnell nahe und landeten dann promt im Bett. Der Sex zwischen ihnen wurde sehr ausführlich und detailliert beschrieben. Die Sprache war mir aber teilweise zu vulgär. Hier hätte meiner Meinung nach eine sanftere Beschreibung besser gepasst. Aber das dürfte Geschmackssache sein. In der Beziehung der beiden geht es dann auf und ab, was teilweise auf Missverständnissen gründete. Diese Entwicklung habe ich erwartet, da das meist typisch für solche Romane ist. Insofern wurde ich da nicht enttäuscht.

Die Nebencharaktere - Jakes beste Freundin und Addies Freundinnen - gefielen mir sehr gut. Sie wurden toll beschrieben und waren mir sympathisch.

Im Laufe der Geschichte gab es jedoch leider auch einige Dinge, die ich nicht so glaubwürdig fand. Zum Glück empfand ich das aber nicht als sehr störend.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich vergebe vier Sterne.

WOW einfach WOW - 13.01.2017 06:28:49 - Jenny Berger

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …

Das Cover gefällt mir super gut, mir gefallen diese Schnörkeleien an der Seite total klasse. Die beiden Protagonisten Addie (Addison) und Jake sind einfach ein der Hammer. Ich liebe es ja, wenn das Buch aus beiden Seiten geschrieben wird und man wirklich alles mitbekommt. Zwischenzeitlich war ich richtig neidisch auf Addie, wegen Jake - andererseits wollte ich sie (beide) am liebsten schütteln und sagen sie sollen die Augen aufmachen. Die Story liest sich super flüssig und zieht einen in sich hin ein. Es gab einige Lacher und einige Tränen, vorallem der Song war super schön. Es hat nur die Melodie gefehlt. Am Ende dieses Buches gibt es noch einige Rezepte die ich mir mal raus geschrieben habe und evtl nachahmen werde - natürlich nicht so gut wie Mia ;)

Ich danke dem MIRA Taschenbuch Verlag und NetGalley Deutschland für die zur Verfügung Stellung dieses wunderbaren Buches zu Rezi Zwecken.

Toller Auftakt einer neuen Reihe - 08.01.2017 15:58:50 - Kleinemaus87

Klappentext:

Ein Restaurant, fünf Freundinnen und ein Rockstar der nur für eine spielt.....

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum, dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden.....


Meinung:

Dies ist mein erstes Buch von Kristen Proby und ich war sehr gespannt auf das Buch. Das Cover gefällt mir richtig gut, da es ohne viel Schnick Schnack auf das wesentliche reduziert ist. Die Schrift steht im Fokus und die Farben sind gut gewählt. Es sieht aus wie mit Kreide auf eine Tafel geschrieben, was auch gut zum Buch passt, da es ja um ein Restaurant geht. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und zieht einen direkt in seinen Bann und die Geschichte sorgt auch für ein paar Schmunzler :-) Besonders gut gefällt mir, das es aus 2 Perspektiven, nämlich aus Addies und Jakes Sicht, geschrieben ist. So lernt man die beiden Hauptcharaktere besonders gut kennen und versteht ihre Gefühle und Gedanken noch besser.

Addie war mir direkt sympathisch :-) Endlich mal keine Size-Zero Frau, sondern eine Frau mit Kurven! Die jedoch in Ihrer Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Männer gemacht hat und dadurch viele Selbstzweifel hat. Jake habe ich direkt ins Herz geschlossen. Besonders, das er Addie auch mit ihrer kurvigen Figur toll findet. Das macht ihn sehr sympathisch. Jedoch hat auch Jake mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Dies ist also keine gute Ausgangsposition für die beiden. Werden sie es trotzdem schaffen mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und zusammen zu kommen?

Auch die Nebencharaktere gefallen mir richtig gut. Cami, Mia, Kat und Riley - Addies Freundinnen - waren mir direkt sympathisch. Man hatte beim Lesen das Gefühl, man gehört mit zur Mädelsclique. Sie sind immer füreinander da egal was kommt und passiert. Ich denke, solche Freundinnen wünscht sich jeder. Auch Max, Tiffany, Christina und Kevin - Jakes Freunde - sind toll. Auch sie sind für ihn da, egal was passiert. Wunderbare Charaktere für ein tolles Buch.

Der Chliffhänger am Ende war natürlich nicht so schön. Aber um so erfreulicher ist es, das es noch weitere Bücher rund um das Seduction gibt. Teil 2, in dem es um Cami und Landon ( Mias Bruder ) geht erscheint im Juli 2017. Man darf also gespannt sein, wie es weiter geht.


Fazit:

Liebe, Drama, Freundschaft und tolle Charaktere, genau das, was ein gutes Buch für mich ausmacht. Von mir gibt es definitiv eine Kaufempfehlung :-)

Meine Damen aufgepasst! Nach Sex and the City und 50 Shades kommt nun eine Mischung davon: die Mädels des Restaurants „Seduction“ Addison, Kat, Riley, Mia und Cami! - 04.01.2017 14:53:46 - Minangel

Ein Restaurant, die besten Freundinnen und ein sexy Mann zum Verlieben?!

Die 5 Freundinnen Addison, Kat, Riley, Mia und Cami haben gemeinsam das Restaurant „Seduction“ eröffnet. Schnell wird ihr Konzept der volle Erfolg und um noch mehr Gäste zu begeistern, engagieren sie für die Wochenenden einen Musiker. Dabei handelt es sich durch Zufall um einen Rockstar! Genau für diesen Jake haben sie alle vor Jahren geschwärmt und sie können es nicht glauben, dass er bei ihnen auftreten möchte! Jake findet Gefallen am Restaurant und an Addison. Und auch Addie ist nicht immun gegen seine sexy Ausstrahlung… Doch sie hat von Musikern die Nase voll, da sie ihr schon oft das Herz gebrochen haben. Werden die zwei sich näherkommen oder holt die Vergangenheit sie ein?!

*Meine Meinung: Anfangs dachte ich, dass ich es hier mit einem banalem Roman aus dem Leben der Restaurantbesitzerinnen zu tun habe. Doch schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Buch sehr wohl auch um erotische Frauenliteratur mit Witz, Charme und Gefühlen handelt! Diesen Hinweis habe ich in der Beschreibung vermisst. Meine größte Überraschung und noch viel größere Freude war zum Schluss, als ich herausfand, dass auch den anderen Freundinnen ein Roman gewidmet wird und es sich um eine Reihe handeln dürfte!

Die Autorin hat in der Handlung den Fokus auf die beginnende wachsende Beziehung der beiden Hauptprotagonisten Jake und Addie gelegt. Auch den Freundinnen wird ein wichtiger Part eingeräumt: die Freundschaft der Frauen wird immer wieder thematisiert und man wünscht sich als Leserin, Teil dieser tollen Clique zu sein.
Auf zu viele actionreiche Nebenhandlungen wird verzichtet und mir hat der flotte angenehme Schreibstil sehr zugesagt.
Spannend bleibt es, da jedes Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Addison und Jake erzählt wird.
Es knistert zwischen den Zeilen und die erotischen Szenen werden gut beschrieben und dabei wird auf eine zu ordinäre und vulgäre Sprache verzichtet. Auch kommen Romantik und die Gefühle der beiden absolut nicht zu kurz.
Die Hauptdarsteller sind nette liebenswerte Charaktere, welche menschlich dargestellt werden mit ihren Ängsten, Sorgen und Zweifeln neben ihrem tollem Aussehen. Dass Addie keine Kleidergröße 34 trägt, sondern Größe 40 und mehr macht das Buch sehr sympathisch und noch sympathischer, dass Jake sie einfach umwerfend perfekt findet, so wie sie ist.

Für mich ein rundum gelungener Frauenroman, welcher mich durch seine erotischen Handlungen überrascht hat und durch starke Frauenfreundschaften geprägt ist.
Ganz toll fand ich, dass es weiter geht mit den Mädels!! Daher möchte ich für jede einen Stern vergeben: 5 Sterne 

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Blutige Fesseln

Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn

"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa

"Stoff für schlaflose Nächte!"
buchjournal

"Karin Slaughter gebührt ein Ehrenplatz auf der großen Thriller-Bühne! Und nach drei Jahren Pause auch endlich wieder ein neuer Will-Trent-Roman. Ihre Fans werden es ihr danken.“

Booklist, Michele Leber

Mehr erfahren »