Weihnachtszauber wider Willen

Weihnachtszauber wider Willen

Als Skifahrer war er unschlagbar – aber als Dad ist Tyler O’Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Tyler jedenfalls schnell etwas abgewinnen …

  • Beschreibung
  • Details
  • Autor/in
  • Bewertungen

Weihnachtszauber wider Willen

Als Skifahrer war er unschlagbar – aber als Dad ist Tyler O’Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Tyler jedenfalls schnell etwas abgewinnen …
Erscheinungstag: Sa, 10.10.2015
Erscheinungstag: Sa, 10.10.2015
Bandnummer: 25882
Bandnummer: 25882
Seitenanzahl: 304
Seitenanzahl: 304
ISBN: 9783956492440
ISBN: 9783956494987
E-Book Format: ePub

Dieses E-book kann auf allen ePub- und DRM-fähigen Geräten gelesen werden, z.B.
tolino, Sony Reader, iPhone, Samsung – nicht auf amazon/kindle-Geräten.

More Information

 
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. (…)

Kundenbewertungen

Ich liebe diese Buchreihe... - 06.12.2015 19:07:42 - Ruby-Celtic

Schon in den ersten beiden Geschichten war ich ja verliebt und es hat mich so unglaublich gefreut und neugierig gemacht wie es mit Taylor weitergehen wird. Trotz dass ich alle Brüder lieb gewonnen habe, war Ty für mich von Anfang an sehr anziehend. Er konnte mich durch seine Art begeistern, vielleicht auch weil man gemerkt hat dass hinter seiner Fassade noch so viel mehr ist. ;)

Erzählt wird diese Liebesgeschichte aus der Sichtweise von Ty und Brenna, sodass man beide Seiten sehr gut fühlen und miterleben konnte.

Auch wenn ich schon zu Beginn der Geschichte wusste, wohin uns die Liebe führen wird war ich zu jedem Zeitpunkt gefühlstechnisch mitten drinnen. Ich konnte Brenna, Ty aber auch seine Tochter Jess super nachvollziehen und die Standpunkte verstehen.

Man erfährt von allen drei Protagonisten einige Hintergründe, lernt die Vergangenheit kennen und verfolgt sie dabei wie sie stärker werden. Auch in diesem Band ist natürlich wieder die gesamte Familie O'Neill vertreten, wobei sie in diesem Fall tatsächlich etwas in den Hintergrund rückt. Finde ich aber diesbezüglich unglaublich passend, denn hier geht es nicht nur um eine Liebe sondern gleichzeitig auch um eine eigene kleine Familie die versucht zusammenzuwachsen. ;)

Die Umsetzung der Liebesgeschichte konnte mich total begeistern. Es gibt Höhen und Tiefen, natürlich auch teilweise vorhersehbar aber trotz allem mitreisend. Auch wenn Stellen gab welche ich vorausahnen konnte, wurde ich an anderen wieder überrascht. Hier muss man sich wirklich fallen lassen, nach Snow Crystal reisen und die Personen und die Umgebung auf sich wirken lassen.

Ich weiß auf alle Fälle, dass ich meinen Weihnachtsurlaub nur noch dort verbringen würde wenn es den Ort und diese liebreizende Familie gäbe. ;o)

Mein Gesamtfazit:

Für mich eine ganz besondere Buchreihe, die so viel Gefühl, Freude und Liebe rüberbringt dass ich sie mir mit Sicherheit nicht das letzte mal durchgelesen habe. Die Charaktere sind super liebevoll, die Umgebung traumhaft und die Umsetzung träumerisch. Genau das was man an einem kalten Winterabend vor dem Kamin benötigt. ;o)

Ihre Bewertung

1 schlecht, 5 sehr gut

Top-titel

Karin Slaughter

Die gute Tochter

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

"Die gute Tochter" ist ein Meisterwerk psychologischer Spannung. Nie ist es Karin Slaughter besser gelungen, ihren Figuren bis tief in die Seele zu schauen und jede Einzelne mit Schuld und Leid gleichermaßen zu belegen.

"Die dunkle Vergangenheit ist stets gegenwärtig in diesem äußerst schaurigen Thriller. Mit Feingefühl und Geschick fesselt Karin Slaughter ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite."
Camilla Läckberg

"Eine großartige Autorin auf dem Zenit ihres Schaffens. Karin Slaughter zeigt auf nervenzerfetzende, atemberaubende und fesselnde Weise, was sie kann."
Peter James
 
"Karin Slaughter ist die gefeiertste Autorin von Spannungsunterhaltung. Aber Die gute Tochter ist ihr ambitioniertester, ihr emotionalster - ihr bester Roman. Zumindest bis heute."
James Patterson
 
"Es ist einfach das beste Buch, das man dieses Jahr lesen kann. Ehrlich, kraftvoll und wahnsinnig packend - und trotzdem mit einer Sanftheit und Empathie verfasst, die einem das Herz bricht."
Kathryn Stockett

„Die Brutalität wird durch ihre plastische Darstellung körperlich spürbar, das Leiden überträgt sich auf den Leser.“
(Hamburger Abendblatt)

„Aber es sind nicht nur die sichtbaren Vorgänge und Handlungen von guten oder schlechten Individuen, die die (…) Autorin penibel genau beschreibt. Es sind vor allem die inneren, die seelischen Abläufe, die überzeugen.“
(SHZ)

„Das alles schildert Slaughter mit unglaublicher Wucht und einem Einfühlungsvermögen, das jedem Psychotherapeuten zu wünschen wäre.“
(SVZ)

„Die aktuelle Geschichte um die Quinns ist eine Südstaaten-Saga der besonderen Art, von der ihr nicht weniger erfolgreiche Kollege James Patterson sagt, sie sei ‚ihr ambitioniertester, ihr emotionalster, ihr bester Roman. Zumindest bis heute‘.“
(Focus Online)

„Die Autorin hat hier ein ausgezeichnetes Buch vorgelegt, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.“
(Krimi-Couch.de)

„Es gibt Bücher, bei denen man das Atmen vergisst. Die Romane der amerikanischen Schriftstellerin gehören dazu. So auch dieser Pageturner. (…) Karin Slaughter versteht es meisterhaft, glaubwürdige Charaktere zu erschaffen und ihre Leser fortwährend zu überraschen.“
(Lebensart)

„Atmosphärisch dichter Thriller über die sozialen Gespinste einer Kleinstadt, psychologisch sehr stimmig, mit vielen Schichten und Überraschungen.“
(Bayrischer Rundfunk)

Mehr erfahren »